Polizeimeldungen Kriminalitäts-​ und Verkehrslage 22.11.2020, Magdeburg – 703/2020

Polizeirevier Magdeburg

Bedrohung mittels Waffe und Körperverletzung

In den Abendstunden des 21.11.2020 kam es im Bereich des August-​Bebel-Dammes in Magdeburg zu einer Körperverletzung durch sechs bislang unbekannte Täter zum Nachteil von drei Geschädigten im Alter von 15-17 Jahren.

Dabei wurden die Geschädigten durch die Täter gemeinschaftlich geschlagen und getreten. Ebenso wurden diese mittels einem schusswaffenähnlichem Gegenstand bedroht.

Teile der Täterschaft flüchteten mit einem weißen Mercedes in Sportausführung in unbekannte Richtung.

 

Zeugen der Tat werden gebeten sich im Polizeirevier Magdeburg unter der Telefonnummer 0391 / 546- 3295 zu melden.

 

Kontrollerfolge der Polizei – Dreimal Fahren unter Betäubungsmitteln und einmal ohne Führerschein

In der Nacht vom 21.11.2020 zum 22.11.2020 führten die Beamten*innen des Polizeireviers Kontrollen im Stadtgebiet durch. Dabei konnten drei Fahrzeugführer im Alter von 38 – 62 Jahren unter Einfluss von Betäubungsmittel festgestellt werden. Diese wurden nach der Blutprobenentnahme und Beschlagnahme der Führerscheine entlassen sowie Ermittlungsverfahren zu Verkehrsstraftaten eingeleitet.

Ebenso konnte ein 46-​jähriger Fahrzeugführer im Bereich der Heidestraße ohne die erforderliche Fahrerlaubnis angetroffen werden. Nach Untersagung der Weiterfahrt wurde der Fahrzeugführer aus der Maßnahme entlassen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Magdeburg Presse-​ und Öffentlichkeitsarbeit

 

39104 Magdeburg

Hans-​Grade-Straße 130

 

Tel: (0391) 546-​3186

Fax: (0391) 546-​3140

 

Mail: presse.prev-​md@polizei.sachsen-​anhalt.de