Polizeimeldung Tiertransportkontrolle am 12.11.2020 auf der A 2 bei Magdeburg 18.11.2020, Magdeburg – 77 / 2020

Zentraler Verkehrs-​ und Autobahndienst der PI Magdeburg

Der gestrige Donnerstag stand ganz im Sinne des Tierwohl.

In der Zeit von 05:00 bis 12:00 Uhr überprüften die Kräfte des Verkehrsüberwachungsdienstes LKW, vor allem aber Tiertransporter, auf ihre Sicherheit. Gemeinsam mit den Mitarbeitern des Veterinäramtes Bördekreis wurden auf dem Parkplatz vor dem Dienstgebäude der Autobahnpolizei 49 LKW kontrolliert, darunter 19 Tiertransporte.

20 Fahrzeuge mussten beanstandet werden, 12 wegen tier- und seuchenschutzrechtlicher Verstöße. Durch das Veterinäramt wurden neun Verwarngelder erhoben und drei Bußgeldverfahren eingeleitet. In einem Fall wird noch geprüft, ob die Stellfläche für die jeweils geladenen Tiere (Schweine) ausreichte.

Durch die LKW-​Kontrolleure der Autobahnpolizei wurden sechs LKW-​Fahrer wegen der Nichteinhaltung ihrer gesetzlich vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten angemahnt. Weitere zwölf Verstöße betrafen die Regelungen der StVO und StVZO, darunter ein Autotransporter mit 40% Überladung. Für den litauischen Fahrer endete die Fahrt vorerst in der Kontrollstelle.

Während der Kontrolle wurden gegen ausländische Fahrzeugführer sechs Sicherheitsleistungen mit insgesamt 1305 € erhoben.

 

Impressum: Polizeiinspektion Magdeburg Zentraler Verkehrs-​ und Autobahndienst

39326 Hohenwarsleben

Tel: +49 39204 – 72-0 Fax: +49 39204 – 72-​210

Mail: za.zvad.pi-md@polizei.sachsen-​anhalt.de