Polizeimeldung Auffahrunfall endet tödlich 18.11.2020, Magdeburg – 76 / 2020

Zentraler Verkehrs-​ und Autobahndienst der PI Magdeburg

11.11.2020, 08:19 Uhr, A 2 in Fahrtrichtung Hannover zwischen den AS Burg-​Zentrum und Lostau

Auf der A 2 bei Magdeburg verunglückte am Mittwochvormittag zwischen den Anschlussstellen Magdeburg-​Zentrum und Lostau ein ukrainischer Fahrer mit seinem Kleintransporter. Aus bislang ungeklärter Ursache übersah er das Stauende an einer dortigen Baustelle und prallte in einen im rechten Fahrstreifen haltenden Sattelzug. Der 23-​jährige Ukrainer wurde in seiner Fahrerkabine eingeklemmt und konnte durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr (Lostau und Möser) nur noch tot geborgen werden.

Der 42-​jährige Fahrer des Sattelzugs blieb unverletzt. Nach erfolgter Unfallaufnahme konnte er seine Fahrt fortsetzen.

Es entstand ein Gesamtschaden von 25.000 €.

Bevor der Verkehr über den linken Fahrstreifen an der Unfallastelle vorbeigeleitet werden konnte, musste die A 2 in Fahrtrichtung Hannover für zwei Stunden vollgesperrt werden.

 

 

Die Sperrungen des rechten und des mittleren Fahrstreifens werden

voraussichtlich noch zwei Stunden bestehen bleiben.

Impressum: Polizeiinspektion Magdeburg Zentraler Verkehrs-​ und Autobahndienst

39326 Hohenwarsleben

Tel: +49 39204 – 72-0 Fax: +49 39204 – 72-​210

Mail: za.zvad.pi-md@polizei.sachsen-​anhalt.de