Polizeimeldung Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person auf der BAB 2 in Fahrtrichtung Hannover 09.11.2020, Magdeburg – 73 / 2020

Zentraler Verkehrs-​ und Autobahndienst der PI Magdeburg

08.11.2020, 03:37 Uhr BAB 2 i Fahrtrichtung Hannover auf Höhe der Ortslage Groß Santersleben

Zu einem Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person kam es heute in den frühen Morgenstunden auf der BAB 2 in Fahrtrichtung Hannover
Eine 24-​jährige polnische Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem PKW Opel die BAB 2 in Fahrtrichtung Hannover. Auf Höhe der Ortslage Groß Santersle-​ben betrat unvermittelt ein 26- jähriger polnischer Staatsbürger die Auto-​bahn. Die junge Fahrzeugführerin konnte dem Fußgänger nicht mehr aus-​weichen und stieß mit diesem zusammen. Daraufhin wurde der Fußgänger mehrere Meter durch die Luft geschleudert und blieb dann leblos auf dem mittleren Fahrstreifen liegen. Ein unbekannter weißer Transporter, welcher sich zu diesem Zeitpunkt auf dem mittleren Fahrstreifen befand überfuhr den leblosen Körper des jungen Mannes und entfernte sich in Richtung Hannover.
Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem unbekannten weißen Trans-​porter ist bis zum jetzigen Zeitpunkt erfolglos geblieben
Die vor Ort handelten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen.
Für die Zeit der Rettung, Bergung und Verkehrsunfallaufnahme musste die BAB 2 in Fahrtrichtung Hannover für zwei Stunden gesperrt werden.

Impressum: Polizeiinspektion Magdeburg Zentraler Verkehrs-​ und Autobahndienst

39326 Hohenwarsleben

Tel: +49 39204 – 72-0 Fax: +49 39204 – 72-​210

Mail: za.zvad.pi-md@polizei.sachsen-​anhalt.de