BPOLI MD: Mann mit Drogen flüchtet und kehrt wieder um

Am Samstag, den 31. Oktober 2020 kontrollierte eine Streife der Bundespolizei gegen 14:30 Uhr auf dem Bahnhof Aschersleben einen 25-jährigen Mann mit Fahrrad. Er wies sich mit einer EC-Karte aus und wirkte während der Kontrolle extrem nervös. Da zudem ein starker Cannabisgeruch durch die Bundesbeamten wahrgenommen wurde, befragten sie den Deutschen nach dem Besitz von Drogen und forderten ihn auf, den Inhalt seiner Taschen zu zeigen. Daraufhin nahm der Mann „die Beine in die Hand“ und flüchtete. Da er sowohl die Bankkarte, als auch sein Fahrrad zurückließ, bedachte er seine Situation nochmal neu und kehrte kurze Zeit später zurück. In seiner Tasche fanden die Bundespolizisten anschließend ein Tütchen mit einer geringen Menge an Drogen, vermutlichen Ecstasy. Dies stellten die Bundespolizisten sicher und fertigten eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Der Mann verließ den Bahnhof anschließend mit dem Fahrrad und der Bankkarte, jedoch ohne die Drogen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de