Polizeimeldung Versuchter Tageswohnungseinbruch 21.10.2020, Magdeburg – 626/2020

Polizeirevier Magdeburg
Am 20.10.2020, kurz vor 16:00 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass in Magdeburg, im Bereich Hansapark ein versuchter Tageswohnungseinbruch stattgefunden haben soll.

Im Bereich Hansapark versuchte ein oder mehrere unbekannte Täter am 20.10.2020 zwischen 14:00 Uhr und 15:00 Uhr in eine Wohnung einzubrechen. Der 23-​jährige Mieter bemerkte dies, als er zu seiner Wohnung zurückkehrte. Der oder die Täter hatten eine Manipulation am Schließzylinder vorgenommen, die Wohnungstür blieb jedoch verschlossen. Vor Ort wurden Spuren gesucht und gesichert. Die polizeilichen Ermittlungen laufen. tb)

Präventionshinweis:

Damit ungebetene Gäste, wie in diesem Fall, keine Chance haben hineinzukommen, empfiehlt die Polizei neben einem sicherheitsbewussten Verhalten außerdem einen soliden Grundschutz von Fenstern und Türen. Dieser steht an erster Stelle und wird im Idealfall um Einbruchmeldetechnik ergänzt. Informationen zu geeigneter Sicherungstechnik gibt es unter www.k-​einbruch.de.

Wer sein Eigenheim schützt, kann sich dies unter bestimmten Voraussetzungen auch vom Staat fördern lassen. Welche Schritte hierzu nötig sind, fasst das Faltblatt „Einbruchschutz zahlt sich aus“ zusammen. Das von der Polizei gemeinsam mit der Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK) herausgegebene Faltblatt ist bei jeder (Kriminal-​)Polizeilichen Beratungsstelle kostenlos erhältlich. Es kann außerdem unter www.k-​einbruch.de/medienangebot/detail/227-​einbruchschutz-zahlt-sich-aus/ heruntergeladen werden.

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Magdeburg Presse-​ und Öffentlichkeitsarbeit

 

39104 Magdeburg

Hans-​Grade-Straße 130

 

Tel: (0391) 546-​3186

Fax: (0391) 546-​3140

 

Mail: presse.prev-​md@polizei.sachsen-​anhalt.de