Kriminalitäts – und Verkehrslage 18.10.2020, Magdeburg – 6222020

Polizeirevier Magdeburg

Kriminalitätslage

 

Versuchter Einbruch in eine Kraftfahrzeugwerkstatt

Am heutigen Morgen gegen 02:30 Uhr löste die Alarmanlage einer Kraftfahrzeugwerkstatt im Bereich Neuer Sülzeweg aus. Bei der Kontrolle des Objektes wurde festgestellt, dass unbekannte Täter versucht hatten über das Dach durch Aufhebeln eines Fensters in die Firmenräume einzudringen. Offensichtlich gelang es den Tätern jedoch nicht in die Räumlichkeiten zu gelangen. Eine Absuche im Tatortnahbereich verlief ergebnislos.

 

Körperliche Auseinandersetzung

Am gestrigen Abend kam es gegen 21:00 Uhr im Bereich der Leiterstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung.

In der Leiterstraße trafen vier junge Männer aus dem Bördekreis auf einen 19-​jährigen aus Syrien stammenden Magdeburger. Aus nicht bekannten Gründen gerieten die Männer in Streit, wobei der 19-​jährige die vier Männer aus dem Bördekreis mit einem Messer bedroht haben soll. Daraufhin schlugen die vier gemeinschaftlich auf den 19-​jährigen ein, der hierbei leichte Verletzungen an einer Hand erlitt. Zum Sachverhalt machten alle Beteiligten widersprüchliche Angaben. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung eingeleitet. Allen Personen wurden im Anschluss Platzverweise erteilt.

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Magdeburg Presse-​ und Öffentlichkeitsarbeit

 

39104 Magdeburg

Hans-​Grade-Straße 130

 

Tel: (0391) 546-​3186

Fax: (0391) 546-​3140

 

Mail: presse.prev-​md@polizei.sachsen-​anhalt.de

Updated: 18. Oktober 2020 — 12:27