BPOLI MD: Freund begleicht Geldstrafe

Magdeburg (ots)

Am 5. Oktober 2020, gegen 12:20 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei am Hauptbahnhof Magdeburg einen 29-jährigen Mann. Bei dem Abgleich seiner Personalien im polizeilichen Informationssystem stellte sich heraus, dass der afghanische Staatsangehörige von der Staatsanwaltschaft Magdeburg mit Haftbefehl gesucht wurde. Im Januar 2020 wurde er vom Amtsgericht Magdeburg wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe von 600 Euro oder einer Ersatzfreiheitsstrafe von 30 Tagen verurteilt. Da er sich der Vollstreckung entzog, wurde der Haftbefehl erstellt. Da der 29-Jährige über keine Barmittel verfügte, um seine Strafe zu begleichen, rief er einen Freund an und bat ihn, ihn vor einem Gefängnisaufenthalt zu bewahren. Wenig später erschien dieser auch auf der Wache der Bundespolizei im Hauptbahnhof Magdeburg und beglich die Strafe für seinen Freund. Dieser konnte anschließend die Räume der Bundespolizei als freier Mann verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Updated: 7. Oktober 2020 — 1:39