Auffahrunfall mit 6 Beteiligten Fahrzeugen und 4 leichtverletzten Personen 21.09.2020, Magdeburg – 58 / 2020

Zentraler Verkehrs-​ und Autobahndienst der PI Magdeburg

18.09.2020, 14:33 Uhr, BAB 14 in Fahrtrichtung Schwerin zwischen den Anschlussstellen Wanzleben und MD-​Stadtfeld

Nach Angaben der Unfallbeteiligten kamen mehrere Fahrzeuge auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen, sodass ein 30-​jähriger deutscher Fahr​zeugführer stark abbremsen musste, um eine Kollision zu verhindern. Drei dahinter fahrende Fahrzeuge schafften es nicht mehr rechtzeig zum Stehen und fuhren jeweils dem Vorausfahrenden auf. Das fünfte Fahrzeug in der Reihe bemerkte die Verkehrssituation noch rechtzeitig und kam vor den ineinander geschobenen Fahrzeugen zum Stehen. Ein sechstes Fahrzeug schaffte es nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand und fuhr dem fünften Fahr-​zeug auf. Vier Unfallbeteiligte wurden leichtverletzt in nahegelegene Kran-​kenhäuser verbracht. Fünf der Sechs beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme, Bergungsarbeiten musste der linke und rechte Fahrstreifen gesperrt werden. Der Verkehr wurde über den Standstreifen für ca. 2 Stunden an der Unfallstelle vorbeigeführt. Dabei kam es zu Verkehrsbehinderungen.
(siehe Bilder 01 und 02)

Impressum: Polizeiinspektion Magdeburg Zentraler Verkehrs-​ und Autobahndienst

39326 Hohenwarsleben

Tel: +49 39204 – 72-0 Fax: +49 39204 – 72-​210

Mail: za.zvad.pi-md@polizei.sachsen-​anhalt.de