Zwei schwere Verkehrsunfälle am Sonntag 14.09.2020, Magdeburg – 560/2020

Polizeirevier Magdeburg
Am 13.09.2020 ereigneten sich in Magdeburg gleich zwei Verkehrsunfälle bei welchen insgesamt fünf Personen verletzt wurden.

Der erste Unfall wurde der Polizei gegen 17:51 Uhr gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 51-​jährger Magdeburger mit einem PKW VW den Magdeburger Ring in Richtung Norden. Auf Höhe der Abfahrt Brenneckestraße soll der Fahrzeugführer einen epileptischen Anfall erlitten haben und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei überschlug sich der PKW VW. Der 51-​jährige Fahrzeugführer und die 23-​jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt und stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Ein weiterer 36-​jähriger Insasse wurde leicht verletzt.

Zu einem weiteren Verkehrsunfall kam es kurze Zeit später, gegen 19:15 Uhr, im Bereich der Schönebecker Chaussee auf einem Feldweg. Eine 17-​Jährige befuhr den Feldweg mit einem Moped, wobei sie von einer 14-​jährigen Freundin gefilmt wurde. Als die 17-​Jährige in Richtung der 14-​Jährigen fuhr, erfasste sie diese. Die beiden jungen Frauen wurden bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt und von Rettungskräften zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht.

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Magdeburg Presse-​ und Öffentlichkeitsarbeit

 

39104 Magdeburg

Hans-​Grade-Straße 130

 

Tel: (0391) 546-​3186

Fax: (0391) 546-​3140

 

Mail: presse.prev-​md@polizei.sachsen-​anhalt.de