Polizeirevier Magdeburg – Pressemitteilung Nr.: 310/2020 Magdeburg, den 22. Mai 2020

„Himmelfahrtstag“ in Magdeburg – Polizei zieht überwiegend positives Fazit

Die Polizei in Magdeburg zieht zum Einsatzgeschehen um den Himmelfahrtstag eine weitgehend positive Bilanz.

Bis zum späten Donnerstagnachmittag verzeichnete die Polizei wenige anlassbezogene Einsätze.

Erst ab den frühen Abendstunden kam es zu kleineren Auseinandersetzungen unter Beteiligung von alkoholisierten Personen.

Die jeweilige Lage konnte durch die eingesetzten Kräfte in der Regel schnell beruhigt werden.

Zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen kam es um  22:35 Uhr auf dem Nicolaiplatz. Der Geschädigte befand sich auf einer dortigen Parkbank und beobachtete eine Personengruppe, die nach Wahrnehmung des Geschädigten eine weibliche Person belästigte. Der Geschädigte forderte daraufhin die Gruppe auf, dies zu unterlassen. Kurz darauf kamen Personen aus dem Bereich Lübecker Straße auf den Nicolaiplatz gelaufen und schlugen unvermittelt auf den Geschädigten ein. Die Polizei geht bisher von einem Zusammenhang aus. Nach der Tat entfernten sich die Personen in unterschiedliche Richtungen. Es gelang der Polizei vier Tatverdächtige im Umfeld aufzugreifen.

Kurz darauf ereignete sich eine Sachbeschädigung mit erheblichem Sachschaden an der Terrasse eines Gebäudes in der Schönebecker Straße aus einer größeren Personengruppe heraus. Vor Ort wurde festgestellt, dass Bodenplatten der Terrasse entfernt und auf die Treppe des Geschäftshauses geworfen wurden. Im Nahbereich konnten mehrere Tatverdächtige festgestellt und durch die Polizeikräfte alle entsprechenden Maßnahmen durchgeführt werden.

Zudem kam es kurz vor und nach Mitternacht zu mehreren, teils auch gefährlichen Körperverletzungsdelikten. So zum Beispiel auf der Sternbrücke, wo es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen kam. Dabei konnten die Beschuldigten von den eingesetzten Polizeikräften vor Ort aufgegriffen werden.

Mit Hinblick auf die besondere Lage zum diesjährigen „Himmelfahrtstag“ auf Grund des Corona-Virus lässt sich ein positives Fazit ziehen. Ein überwiegender Teil der Bevölkerung  hielt sich an die Eindämmungsverordnung. Bei kleineren Verstößen konnten unter anderem die Regionalbereichsbeamten, welche gemeinsame Streifen mit dem Stadtordnungsdienst verrichteten, in klärenden Gesprächen die Einhaltung der Regelungen erreichen.





Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg

Polizeirevier Magdeburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
39104 Magdeburg, Hans-Grade-Straße 130
Tel: (0391) 546-3186
Fax: (0391) 546-3140
Mail: presse.prev-md@polizei.sachsen-anhalt.de

Updated: 22. Mai 2020 — 18:28