Polizeirevier Magdeburg – Pressemitteilung Nr.: 207/2020 Magdeburg, den 1. April 2020

Einbruchsdiebstähle in Magdeburg

In der Nacht vom Dienstag, den 31.03.2020 zum Mittwoch, den 01.04.2020 versuchten unbekannte Täter in eine Boutique im Bereich der Goldschmiedebrücke einzubrechen.

Die Inhaberin der Boutique erhielt gegen Mitternacht eine Mitteilung über einen eventuellen Einbruchsalarm in ihrer Boutique. Als sie sich darauf zu ihrem Geschäft begab, stellte sie eine aufgehebelte Kellertür fest und verständigte unvermittelt die Polizei. Nach erster Inaugenscheinnahme gelang es den Tätern nicht in die Boutique einzudringen, bevor diese in unbekannte Richtung flüchteten.

Zu einem vollendeten Diebstahl im besonders schweren Fall kam es in den Morgenstunden vom Dienstag, den 31.03.2020 in der Ferdinand-von-Schill Straße. Hier drangen unbekannte Täter gewaltsam durch Einschlagen eines Fensters mittels einer Eisenstange gegen 05:00 Uhr morgens in die Räumlichkeiten des dort ansässigen DRK ein. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten die Täter einen Laptop und entfernten sich im Anschluss in unbekannte Richtung.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu den Taten und/oder den möglichen Tätern geben können, werden gebeten sich unter 0391/546-3292 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.

Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg

Polizeirevier Magdeburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
39104 Magdeburg, Hans-Grade-Straße 130
Tel: (0391) 546-3186
Fax: (0391) 546-3140
Mail: presse.prev-md@polizei.sachsen-anhalt.de