Polizeirevier Magdeburg – Pressemitteilung Nr.: 201/2020 Magdeburg, den 27. März 2020

Zwei Verkehrsunfälle mit schwer verletzten Personen

Am 26.03.2020 ereigneten sich zwei Verkehrsunfälle im Stadtgebiet von Magdeburg, hierbei wurden zwei Magdeburgerinnen verletzt.

Der erste Verkehrsunfall ereignete sich, gegen 16:05 Uhr, auf der Turmschanzenstraße. Nach ersten Erkenntnissen befuhr eine 64-Jährige Fahrradfahrerin den Gehweg in der Turmschanzenstraße in Richtung Brückstraße. Die 64-jährige Magdeburgerin fuhr zwischen geparkten Fahrzeugen auf die Fahrbahn und kollidiert dort mit einem PKW RAM, welcher die Turmschanzenstraße in gleicher Richtung wie die 64-Jährige befuhr. Durch den Zusammenstoß kam die Radfahrerin zu Fall und verletzte sich schwer. Rettungskräfte brachten die 64-Jährige in ein Krankenhaus.

Zu einem weiteren Verkehrsunfall kam es, gegen 16:10 Uhr, auf der Ebendorfer Chaussee. In diesem Fall befuhr eine 25-jährige Magdeburgerin mit einem PKW Audi die Ebendorfer Chaussee. Auf Höhe der Kreuzung Ebendorfer Chaussee/Lerchenwuhne soll die 25-Jährige das Licht der Lichtzeichenanlage nicht genau erkannt haben. Als sie feststellte, dass die Lichtzeichenanlage „Gelb“ zeigte, leitete die Audi-Fahrerin eine abrupte Bremsung ein. Hinter der 25-Jährige befand sich eine 60-jährige Magdeburgerin in einem PKW Suzuki, welche durch die abrupte Bremsung auf den Audi auffuhr. Durch die Kollision wurde die 60-Jährige schwer verletzt und von Rettungskräften zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht.

Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg

Polizeirevier Magdeburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
39104 Magdeburg, Hans-Grade-Straße 130
Tel: (0391) 546-3186
Fax: (0391) 546-3140
Mail: presse.prev-md@polizei.sachsen-anhalt.de