Polizeirevier Magdeburg – Pressemitteilung Nr.: 192/2020 Magdeburg, den 19. März 2020

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Magdeburg

Bedrohung in Magdeburg-Stadtfeld

Am 18.03.2020, gegen 17:10 Uhr, wurde ein 44-jähriger Mann mittels eines schusswaffenähnlichen Gegenstandes bedroht.

Der 44-jährige Mann aus Nigeria befand sich in der Friesenstraße, als eine Radfahrerin auf ihn zukam und ihn beleidigte. In der weiteren Folge zog die unbekannte Täterin einen schusswaffenähnlichen Gegenstand aus einer Tasche ihres Fahrrades und schoss in Richtung des 44-Jährigen. Hierbei fiel das Magazin aus der Pistole, welches der 44-Jährige an sich nehmen und damit flüchten konnte. Die Täterin entfernte sich in Richtung Olvenstedter Straße und konnte beim Eintreffen der Polizei nicht mehr festgestellt werden. Die Beamten überprüften das Magazin, welches leer war und augenscheinlich zu einer Softairwaffe gehörte.

Die unbekannte Täterin wurde wie folgt beschrieben:

ca. 25-30 Jahre alt

ca. 170 cm groß

blonde, lange Haare

dunkel bekleidet

führte ein schwarzes Damenfahrrad mit sich

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten sich unter 0391/546-3292 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.

Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg

Polizeirevier Magdeburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
39104 Magdeburg, Hans-Grade-Straße 130
Tel: (0391) 546-3186
Fax: (0391) 546-3140
Mail: presse.prev-md@polizei.sachsen-anhalt.de