Polizeirevier Magdeburg – Pressemitteilung Nr.: 180/2020 Magdeburg, den 13. März 2020

Raubstraftat in der Alten Neustadt – Täter gestellt

Am 13.03.2020, gegen 03:00 Uhr, wurde eine 21-jährige Magdeburgerin von drei Tätern in der Pfälzer Straße beraubt.

Polizeibeamte des Kriminaldauerdienstes, welche gerade eine Personenkontrolle im Bereich der Universität durchführte, wurden von einer 21-jährigen Magdeburgerin angesprochen. Die junge Frau schilderte, dass sie soeben von drei männlichen Personen unter Vorhalten eines schusswaffenähnlichen Gegenstandes aufgefordert wurde ihr Mobiltelefon, die Geldbörse sowie Kopfhörer herauszugeben. Im Anschluss entfernten sich die Täter in Richtung Walther-Rathenau-Straße. Die Polizeibeamten leiteten umgehend Fahndungsmaßnahmen ein und konnten die drei Täter kurze Zeit später feststellen. Es handelte sich um einen 17-jährigen Jugendlichen aus Biederitz sowie zwei Magdeburger im Alter von 16 und 17 Jahren. Bei dem Trio wurden die Kopfhörer und das Mobiltelefon der 21-Jährigen sowie eine Softair-Waffe aufgefunden. Des Weiteren besaß einer der Jugendlichen Betäubungsmittel. Das Raubgut, die Softair-Waffe sowie die Betäubungsmittel wurden sichergestellt und die drei Täter vorläufig festgenommen.

Nach sachleitender Entscheidung der Staatsanwaltschaft wurden die drei Jugendlichen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.





Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg

Polizeirevier Magdeburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
39104 Magdeburg, Hans-Grade-Straße 130
Tel: (0391) 546-3186
Fax: (0391) 546-3140
Mail: presse.prev-md@polizei.sachsen-anhalt.de