Jerichower Land: Berichtszeitraum vom 03.03.2022 bis 04.03.2022

Polizeirevier Jerichower Land

 

Widerstand gegen Polizeibeamte

Burg, Holzstraße, 03.03.2023, 23:53 Uhr

Durch einen Hausbewohner wurde bekannt, dass bei einer Nachbarwohnung seit 18 Uhr ruhestörender Lärm ist und die beteiligten sich gegenseitig durch die Wohnung jagen. Ein polizeibekannter 41-jähriger Mann wurde alkoholisiert angetroffen. Der Mann und die 33-jährige Frau gaben beide an, dass es zu einem lautstarken Streit gekommen war, wobei die Frau in den Bauch und zweimal ins Gesicht geschlagen wurde. Der Mann gab an, dass er von der Frau in den Hals gebissen wurde. Von den Polizeibeamten wurden Strafanzeigen aufgenommen und der Mann der Wohnung verwiesen. Hierbei kam es zu Widerstandshandlungen gegen die Polizeibeamten und der Mann wurde zum Polizeirevier verbracht. Im Polizeirevier wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt und dieser ergab einen Atemalkoholwert von 1,66 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme beim 41-jährigen Beschuldigten durchgeführt und eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamten aufgenommen.

 

Verkehrsunfallfluch

Möckern, Mühlenstraße, 03.03.2022, 11:21

Die 33-jährige Fahrerin eines Pkw Opel Insignia stellte gegen 11:10 Uhr in der Mühlenstraße auf Höhe der Hausnummer 22 ihr Fahrzeug ab. Als sie ca.10 min später zum Pkw zurück kehrte, war die vordere linke Stoßstange sowie der Kotflügel beschädigt.

Bislang liegen der Polizei keine Erkenntnisse zum möglichen Unfallhergang sowie zum Unfallverursacher vor. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort eingeleitet, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei im Jerichower Land unter der Telefonnummer 03921/920

 

Verkehrskontrollen

Burg, Gommern, Möckern und Genthin, Stadtgebiet, 03.03.2022

Im Rahmen von Verkehrskontrollen stellte die Polizei gestern einige Verkehrssünder fest und kontrollierte diese. So wurden zum Beispiel drei Fahrzeugführer festgestellt ohne angelegten Sicherheitsgurt und zwei Radfahrer angehalten, weil sie beim Fahren ein Mobiltelefon hielten. Die Fahrzeugführer bekommen demnächst Post von der Bußgeldstelle.

 

 

Geschwindigkeitskontrollen

Möckern, OT Zeppernick, Loburger Straße, 03.03.2022, 18:45 Uhr

Polizeibeamte des Polizeireviers führten in der Zeit von 17:45 Uhr bis 18:45 Uhr Geschwindigkeitskontrollen durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten diverse Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurde eine Geschwindigkeitsüberschreitung festgestellt und dokumentiert, sie betrug 61 km/h und der Fahrzeugführer muss mit einem Verwarngeld rechnen.

 

Im Auftrag

PHM Eismann

 

Impressum: Polizeiinspektion Stendal, Polizeirevier Jerichower Land, Beauftragter für Pressearbeit, Bahnhofstraße 29 b 39288 Burg, Tel: +49 3921 920 198 Fax: +49 3921 920 305 Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de