Jerichower Land: Berichtszeitraum vom 22.02.2022 bis 23.02.2022

Polizeirevier Jerichower Land

 

Diebstahl aus einem Dienstfahrzeug

Burg, Heckenbreite, 22.02.22, 06:58 Uhr

Ein 33-jähriger Mitarbeiter einer Firma schilderte den eingesetzten Polizeibeamten, dass er seinen Dacia Firmenwagen am 21.02.2022 gegen 21:00 Uhr vor seiner Wohnanschrift verschlossen abstellte. Am 22.02.2022 gegen ca. 06:00 Uhr stellte er fest, dass beide Schiebetüren des Firmenwagens offenstanden und diverse Gegenstände aus dem Fahrzeug entwendet wurden. Die eingesetzten Polizeibeamten führte eine Spurensuche durch und nahmen eine Strafanzeige auf.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen Personen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei im Jerichower Land unter der Telefonnummer 03921/920-0 zu melden.

 

Alkoholisierter Radfahrer im Straßenverkehr

Burg, Magdeburger Chaussee, 22.02.2022, 01:50 Uhr

Im Krankenhaus endete gestern Nacht die Fahrt für einen 21-jährigen Radfahrer, aber nicht wegen einer Behandlung, sondern zur Blutentnahme. Auffällig wurde der Radfahrer, welcher die Magdeburger Chaussee in der Ortslage Burg befuhr, durch seine auffällige Fahrweise. Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass der Radfahrer erheblich alkoholisiert war, was der durchgeführte Atemalkoholtest auch bestätigte. Der angezeigte vorläufige Wert von 1,85 Promille hatte die Blutentnahme zur Folge. Gegen den Radfahrer wurde ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

 

 

Einbruch in Garage der dortigen Kindertagesstätte

Burg, Leo-Tolstoi-Straße 34, 23.02.2022, 05:06 Uhr

Der 59- jährigen Hausmeister der Kindertagesstätte meldet der Polizei, dass das Hoftor der Kita offensteht. Von den eingesetzten Polizeibeamten konnte festgestellt werden, dass in der Nacht unbekannten Tätern auf das Gelände der Kindertagesstätte gelangten. Auf dem Gelände wurde eine Tür der Garage aufgehebelt und Werkzeug entwendet. Die Polizei sicherte Spuren und nahmen eine Strafanzeige auf.

 

Im Auftrag

PHM Eismann

Impressum: Polizeiinspektion Stendal, Polizeirevier Jerichower Land, Beauftragter für Pressearbeit, Bahnhofstraße 29 b 39288 Burg, Tel: +49 3921 920 198 Fax: +49 3921 920 305 Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de