Jerichower Land: Berichtszeitraum vom 14.02.2022 bis 15.02.2022

Polizeirevier Jerichower Land

Einbruch in ein Fahrzeug

Burg, Pietzpuhler Weg, 14.02.2022, 18:01 Uhr

Ein 57-jähriger Mann meldet, dass er seinen PKW Kia am Freitag den 11.02.2022 um 17:00 Uhr auf seiner Garageneinfahrt abgestellt hat. Am 14.02.2022 um 18:01 Uhr stellte er fest, dass die Beifahrertür des Fahrzeuges offenstand. Im Fahrzeuginneren wurde das Handschuhfach und Mittelkonsole durch unbekannte Täter geöffnet und durchsucht. Es wurde ein Führerschein und eine Zulassungsbescheinigung Teil 1 entwendet. Die eingesetzten Polizeibeamten sicherten vorhandene Spuren und es wurde Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

 

Versuch eines Einbruchs in einem Mehrfamilienhaus

Gommern, Magdeburger Straße, 14.02.2022, 16:30 Uhr

Eine 43-jährige Frau teilt den eingesetzten Beamten mit, dass sie die Hebelspuren an der Hauseingangstür gegen 16:30 Uhr festgestellt hat. Die unbekannten Täter haben mittels Werkzeug versucht die Haustür aufzuhebeln. Dies ist den unbekannten Tätern nicht gelungen, es entstand Sachschaden. Bei der Sachverhaltsaufnahme wurde bekannt, dass an einem weiteren Haus in der Straße eine Hauseingangstür beschädigt ist. Dort sind ebenfalls Hebelspuren an der Hauseingangstür. Die Polizei sicherte Spuren und nahm eine Strafanzeige auf. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Sachdienliche Hinweise insbesondere zu tatverdächtigen Personen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 03921/920-0 entgegen

 

 

Verkehrsunfall mit Wild

Möckern, Bundesstraße 246, 14.02.2022, 21:10 Uhr

Der 38-jährige Fahrer eines Pkw Hyndai befuhr die Bundesstraße 264 aus Richtung Möckern in Richtung Loburg, als plötzlich drei Rehe von rechts nach links die Fahrbahn querten. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte ein Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden. Am Fahrzeug entstand Schachaden, die Rehe waren nicht mehr am Unfallort.

 

Verkehrskontrollen

Burg und Genthin, Stadtgebiet, 14.02.2022

Im Rahmen von Verkehrskontrollen stellte die Polizei gestern einige Verkehrssünder fest und kontrollierte diese. So wurden zum Beispiel zwei Fahrradfahrer angehalten, weil sie beim Fahren ein Mobiltelefon hielten. Die Fahrzeugführer bekommen demnächst Post von der Bußgeldstelle.

 

 

 

 

 

Impressum: Polizeiinspektion Stendal, Polizeirevier Jerichower Land, Beauftragter für Pressearbeit, Bahnhofstraße 29 b 39288 Burg, Tel: +49 3921 920 198 Fax: +49 3921 920 305 Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de