Berichtszeitraum 09.01.2022 bis zum 10.01.2022 10.01.2022, Burg – 08/PRev.JL

Polizeirevier Jerichower Land

 

Sachbeschädigung

Burg, Martin-Luther-Straße 31, 09.01.202, 07:07 Uhr

Ein Mitarbeiter der Sicherheitsfirma teilt einen Einbruch in ein Kleinteilelager

der Firma Burger-Küchen mit. Der Mitarbeiter kann den Täter auf einer Kamera sehen.

Die eingesetzten Polizeibeamten des Polizeireviers Jerichower Land konnten einen Mann auf einem Treppenaufgang in der Martin-Luther-Straße feststellen. Dieser hielt dabei einen schwarzen Metallstab in der linken Hand. Die Befragung des Mannes fiel schwer, da dieser verwirrt zu sein schien. Es soll sich bei dem Mann um die Person handeln, die bei der Firma gesehen wurde.

An einer Tür der Firma wurden Beschädigungen festgestellt, vermutlich versuchte der 41-Jährige diese Tür aufzubrechen.

Ein Rettungswagen wurde angefordert, da der Beschuldigte scheinbar orientierungslos war.

Dieser verbrachte den Mann ins Krankenhaus.

Es wurde Anzeige erstattet.

 

 

Versuchter Einbruch in einem Lotto – Laden

Burg, Zibbeklebener Straße, 10.01.2022, 04:35 Uhr

Durch einen Zeitungszusteller wurde ein Einbruch in einem Lotto-Laden in der Zibbeklebener Straße gemeldet. Beim Eintreffen der eingesetzten Beamten stellten diese einen versuchten Einbruch im Lotto – Laden fest. Der oder die unbekannten Täter versuchten, mittels eines Bohrers, das Türschloss aufzubohren. Hierbei brach der Bohrer ab. Anschließend wurde mittels eines Hebelwerkzeuges versucht, die Eingangstür und das Schloss aufzuhebeln. Auch dieses Werkzeug brach ab und die Täter gelangten nicht in den Laden. Die abgebrochenen Teile wurden sichergestellt. Es wurden Spuren gesichert und eine Strafanzeige aufgenommen.

Zeugen, die Hinweise zu auffälligen Personen- oder Fahrzeugbewegungen, in der möglichen Tatzeit vom 08.01.2022, 20:00 Uhr bis zum 10.01.2022, 04:35 Uhr geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Burg unter der Telefonnummer 03921/920-0 zu melden.

 

Verkehrsunfall mit Wild

Körbelitz, L52, 10.01.2022, 04:40 Uhr

Die 41-jährige Fahrerin eines PKW Citroen befuhr die L 52 aus Richtung Körbelitz in Richtung Bundesstraße 1. Plötzlich querte ein Reh von rechts nach links die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Am PKW entstand Sachschaden, das Rehwild verendete am Unfallort.

 

 

Impressum: Polizeiinspektion Stendal, Polizeirevier Jerichower Land, Beauftragter für Pressearbeit, Bahnhofstraße 29 b 39288 Burg, Tel: +49 3921 920 198 Fax: +49 3921 920 305 Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de