Berichtszeitraum vom 23.12.2021 – 24.12.2021 24.12.2021, Burg – 322/PRev JL Polizeirevier Jerichower Land

Kriminalitätsgeschehen

 

Diebstahl von metallischen Wertstoffen

23.12.2021, 01:00 Uhr – 03:00 Uhr, Burg, Troxel

Bei mehreren Diebstählen aus einem Burger Metall-Betrieb entwendeten bislang unbekannte Täter mehrere Tonnen Edelstahl aus einem Container. Zuvor wurde die Umzäunung des Grundstücks durchtrennt und so das Diebesgut abtransportiert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

 

Randale eines Erwachsenen endet im Krankenhaus

24.12.2021, 02:09 Uhr, Gommern, OT Loburg, Markt

In den frühen Morgenstunden des Heiligabends meldete ein wachsamer Zeuge einen randalierenden Bürger, welcher Fensterscheiben beschädigte. Nachdem die Polizeibeamten den alkoholisierten Täter feststellen konnten, kam es zu vollverhetzenden Äußerungen, Beleidigungen in Richtung der handelnden Beamten sowie tätlichen Widerstandhandlungen. In der Folge wurde beim Beschuldigten eine Blutprobenentnahme angeordnet. Der polizeibekannte Täter muss sich nun auf mehrere Strafverfahren einstellen.

Wer sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Burg unter der Telefonnummer: 03921/920 291 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

 

Verkehrsgeschehen

 

Verkehrsunfall auf der B1

23.12.2021, 12:49 Uhr, Burg, B1 in Richtung Reesen

Am Donnerstagmittag ereignete sich auf der B1 ein Verkehrsunfall. Ein 68-jähriger Fahrzeugführer musste hierbei verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte die 51-jährige Fahrzeugführerin hinter ihm zu spät und fuhr auf das Fahrzeug des 68-jährigen auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, wobei das Fahrzeug der 51-jährigen nach der Unfallaufnahme geborgen werden musste.

 

Verkehrsunfall mit Wild

23.12.2021, 08:23 Uhr, K1208 zwischen Güsen und Ihleburg

Ein unerwarteter Zwischenfall ereignete sich für einen 46-jährigen PKW-Fahrer aus Parey. Als dieser die K1208 zwischen Güsen und Ihleburg befuhr, kreuzte plötzlich ein Wildtier die Fahrbahn. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte ein Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden. Am Fahrzeug entstand lediglich Sachschaden, so dass der Fahrer zur Unfallaufnahme im Polizeirevier in Burg erscheinen konnte. Der Ausgang für das angesprochene Wildtier ist unbekannt.

 

Verkehrsunfall mit Unfallflucht

23.12.2021, 12:10 Uhr, Genthin, Brandenburger Straße

Unglücklich verlief der Tagesverlauf für eine 65-jährige Beifahrerin auf dem Parkplatz der Sparkassenfiliale in Genthin. Die 65-jährige verweilte im abgeparkten Fahrzeug, als ein anderer PKW mit Ihrem Fahrzeug zusammenstieß. Der Fahrzeugführer entfernte sich daraufhin unerlaubt vom Unfallort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Die Beifahrerin wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wer sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Burg unter der Telefonnummer: 03921/920 291 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

 

Impressum: Polizeiinspektion Stendal, Polizeirevier Jerichower Land, Beauftragter für Pressearbeit, Bahnhofstraße 29 b 39288 Burg, Tel: +49 3921 920 198 Fax: +49 3921 920 305 Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de