Berichtszeitraum vom 21.12.2021 bis 22.12.2021 22.12.2021, Burg – 320/PRev JL

Polizeirevier Jerichower Land

Einbruchsdiebstahl

Burg, Südring 25A, 20.12.2021 bis 21.12.2021

Bislang unbekannte Täter drangen gewaltsam in die Räumlichkeiten eines Büros im Südring ein, indem sie die Zugangstür aufhebelten. Auf der Suche nach geeignetem Diebesgut wurden offensichtlich alle Räume begangen und Schränke durchwühlt. In der Folge entwendeten der oder die Täter mehrere Mobiltelefone, einen Laptop sowie ein Schlüsselbund und entfernten sich im Anschluss unerkannt vom Tatort. Durch die Polizei wurden Spuren gesichert und Fotoaufnahmen gefertigt. Der entstandene Schaden liegt nach gegenwärtigen Angaben im unteren vierstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Burg unter der Telefonnummer 03921/920-0 zu melden.

 

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person

Burg, Blumenthaler Straße, 21.12.2021, 14:27 Uhr

Der Fahrer eines PKW VW Caddy befuhr am 21.12.2021, gegen 14:27 Uhr die Hegelstraße in Richtung Blumenthaler Straße. Fortführend beabsichtige dieser nach links in die Blumenthaler Straße abzubiegen. Aufgrund der tiefstehenden Sonne übersah er jedoch einen, auf der vorfahrtsberechtigten Blumenthaler Straße, sich von links annähernden Radfahrer. Beim Abbiegevorgang kam es zum Zusammenstoß beider und der Radfahrer stürzte. Aufgrund einer hierbei erlittenen Beinfraktur musste dieser ins Klinikum Burg eingeliefert werden.

 

Sachbeschädigung durch Graffiti

Gommern, Magdeburger Straße, 18.12.2021 bis 20.12.2021

Unbekannte Täter verschafften sich im Zeitraum vom 18.12.2021 bis 20.12.2021 gewaltsam Zutritt auf das umzäunte Gelände einer Trafostation in der Magdeburger Straße in Gommern. An dieser brachten sie dann mittels Sprühfarbe ein großflächiges Graffiti mit Fußballbezug an. Bislang liegen der Polizei keine Informationen zu den Tätern vor – die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Jerichower Land unter der Telefonnummer 03921/920-0.

 

Impressum: Polizeiinspektion Stendal, Polizeirevier Jerichower Land, Beauftragter für Pressearbeit, Bahnhofstraße 29 b 39288 Burg, Tel: +49 3921 920 198 Fax: +49 3921 920 305 Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de