Berichtszeitraum vom 25.11.2021 bis 26.11.2021 26.11.2021, Burg – 296/PRev.JL

Verkehrsunfall

Burg, Bahnhofstraße, 25.11.2021, 10:26 Uhr

Nach Aussage einer Zeugin befuhr der 71-jährige Fahrer eines PKW Renault die Niegripper Chaussee in Richtung Ortsausgang Burg und wendete im Bereich des Abzweigs Schartau. Nach dem Wendevorgang befuhr er dann die Niegripper Chaussee in Richtung Martin-Luther-Straße.

Hierbei fiel der Zeugin seine äußerst unsichere Fahrweise auf. Das Fahrzeug geriet auf die Gegenfahrbahn, bremste abrupt an jeder Einfahrt und bei Gegenverkehr. Auf Höhe der Eisenbahnbrücke geriet er mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr und streifte ein weißes entgegenkommendes Fahrzeug mit seinem linken Seitenspiegel und setzte die Fahrt jedoch unvermindert fort.

Kurz vor der Einmündung Martin-Luther-Straße konnte die Zeugin den Pkw stoppen und den Fahrzeugführer bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Beim Eintreffen der Polizeibeamten wurde der 71-jährige Fahrer außerhalb seines Pkws an einem Zaun sitzend festgestellt. Das Fahrzeug stand mitten auf der Fahrbahn und die Zeugin kam zu den eingesetzten Polizeibeamten und übergab den Fahrzeugschlüssel. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief „negativ“. Aufgrund der körperlichen und geistigen Ausfallerscheinungen wurde der Rettungsdienst angefordert und der 71-jährige Fahrer zur weiteren medizinischen Behandlung ins Krankenhaus Burg verbracht.

Der Verkehrsunfall wurde aufgenommen und die Fahrzeugschlüsselt sichergestellt.

 

 

Diebstahl von Paketen – Täter gefasst

Burg, Überfunder, 25.11.2021, 10:13 Uhr

Eine aufmerksame Nachbarin beobachtete zwei männliche Personen diebeim Nachbarn Pakete entwendeten und mit Fahrrädern flüchteten.Die eingesetzten Polizeibeamten konnten kurz hinter dem Ortseingang Niegripp, aus Richtung Burg kommend, zwei Fahrradfahrer feststellen, auf die die Beschreibung der Zeugin passte. Als die Beamten eine Personenkontrolle durchführten, konnten sie am Rucksack bereits erkennen, dass sich in diesem Pakete befanden.

Eine männliche Person verweigerte die Durchsuchung seines Rucksackes. Aufgrund der zutreffenden Personenbeschreibung und der Pakete, die sichtbar im Rucksack waren, wurde gegen dessen Willen der Rucksack durchsucht.Bei der Durchsuchung wurden die Pakete und eine Tüte mit pulverähnlichen Inhalt festgestellt. Die Überprüfung eines mitgeführten Fahrrades ergab, dass dieses zur Fahndung ausgeschrieben war. Die aufgefundenen Gegenstände und das Fahrrad wurden beschlagnahmt.Gegen die 30- und 35-jährigen Beschuldigten wurde Anzeige erstattet.

 

Tageswohnungseinbruch

Biederitz, Zur Ehle, 25.11.2021, 20:11 Uhr

In der Tatzeit vom 25.11.2021 von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr drangen unbekannte Täter in das Einfamilienhaus ein. Sie hebelten an der Giebelseite zur Rückseite des Einfamilienhauses die Terrassentür zum Wohnzimmer auf und begaben sich ins Innere des Hauses. Im Haus durchsuchen sie zielgerichtet das Wohnzimmer, Schlafzimmer und Gästezimmer, öffneten Schränke und Behältnisse. Aus dem Wohnzimmer entwenden sie aus der Vitrine eine Münzsammlung. Außerdem entwenden die Unbekannten etwas Bargeld aus dem Wohnzimmerschrank.

Wer hat im angegebenen Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht oder kann Angaben zu möglichen Tätern machen? Hinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 03921/920-0.

 

I.a. Eismann, PHM

 

Impressum: Polizeiinspektion Stendal, Polizeirevier Jerichower Land, Beauftragter für Pressearbeit, Bahnhofstraße 29 b 39288 Burg, Tel: +49 3921 920 198 Fax: +49 3921 920 305 Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de