25.11.2021, Burg – 295/PRev.JL Polizeirevier Jerichower Land

Sprengung eines Fahrkartenautomaten

Gerwisch, Bahnhofstraße, 24.11.2021, 04:48 Uhr

Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG stellte auf dem Weg zum Dienst einen beschädigten Fahrkatenautomaten am Bahnhof in Gerwisch fest. Polizeibeamte des Reviereinsatzdienstes des Polizeireviers Jerichower Land stellten fest, dass unbekannte Täter mittels pyrotechnischen Erzeugnis eine Detonation im Ausgabefach des Fahrkartenautomaten verursachten. Durch die Sprengwirkung entstand ein Totalschaden am Automaten. Die Täter gelangten durch die Sprengung an die Geldkassette und entwendeten diese. Die Schadenshöhe liegt im unteren fünfstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei hat vor Ort Spuren gesichert und die Ermittlungen übernommen.

Zeugen, die sich zur Tatzeit im oder in unmittelbarer Nähe des Bahnhofes befunden und verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zur Identität der Täter, der Fluchtrichtung oder einem möglichen Fluchtfahrzeug geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei im Jerichower Land unter der Telefonnummer 03921/920-0 zu melden.

 

Geschwindigkeitskontrollen

Ferchland, Hauptstraße, 24.11.2021 16:00 Uhr

Am gestrigen Tag führte die Polizei, in Ferchland im Bereich der Hauptstraße, Geschwindigkeitskontrollen durch. Die hier zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 50 km/h. Im gesamten Zeitraum wurden 54 Fahrzeuge von dem Messgerät erfasst. Bei diesen wurden in der Summe 3 Überschreitungen festgestellt. Der Spitzenreiter passierte die Messstelle mit 68 km/h.

 

 

Unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Burg, Bahnhofstraße, 24.11.2021, 23:14 Uhr

Im Rahmen der Streifentätigkeit wurden Polizeibeamte des Reviereinsatzdienstes des Polizeireviers Jerichower Land in der Bahnhofstraße auf einen Fahrradfahrer aufmerksam. Dieser wurde in der Bahnhofstraße einer Kontrolle unterzogen. Während der Kontrolle konnten die Beamten starken Cannabis Geruch wahrnehmen. Der Fahrradfahrer konnte sich nicht ausweisen und gab an, dass er keine Betäubungsmittel habe. Daraufhin wurde er durchsucht und zwei Alufolienkugeln mit Inhalt in seiner rechten Jackentasche aufgefunden. Die Alufolienkugeln wurden beschlagnahmt und eine Strafanzeige aufgenommen.

 

Brand von Strohballen

Paplitz, Ackerfläche, 25.11.2021, 02:09 Uhr

Vor Ort stellten die Polizeibeamten des Reviereinsatzdienstes des Polizeireviers Jerichower Land fest, dass ca. 300 Strohballen durch den Brand vollständig zerstört worden. Die Feuerwehr geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus und war mit 26 Kameraden, 4 Ortswehren und 7 Fahrzeugen vor Ort.

Wer hat zur angegebenen Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht oder kann Angaben zu möglichen Tätern machen? Hinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 03921/920-0.

 

I.a. Eismann, PHM

 

Impressum: Polizeiinspektion Stendal, Polizeirevier Jerichower Land, Beauftragter für Pressearbeit, Bahnhofstraße 29 b 39288 Burg, Tel: +49 3921 920 198 Fax: +49 3921 920 305 Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de