Polizeimeldungen 24.10.2021, Burg – 2021 Polizeirevier Jerichower Land

Verkehrs- und Kriminalitätsgeschehen

 

Geschwindigkeitskontrollen

Gommern, Magdeburger Straße, 22.10.2021 10:10 Uhr

Am Freitagvormittag wurde durch die Polizeibeamten des Reviereinsatzdienstes in der Zeit von 10:10 -12:10 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Es konnten neun Geschwindigkeitsverstöße festgestellt und geahndet werden. Gegen einen Fahrzeugführer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

Auffinden eines entwendeten Skoda

Loburg, Feldweg, 22.10.2021 23:37 Uhr

Durch die Polizeibeamten des Jerichower Landes konnte in der Nacht zum Samstag ein abgeparkter Skoda festgestellt werden. Dieser befand sich zwischen einer Baumgruppe kurz vor der Ortslage Loburg. Während der Überprüfung mittels der polizeilichen Auskunftssysteme konnte festgestellt werden, dass das Fahrzeug Anfang Oktober als gestohlen gemeldet wurde. Der Skoda wurde zur Spurensicherung abgeschleppt und sichergestellt. Der Fahrzeugeigentümer wurde in Kenntnis gesetzt.

 

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Gommern / OT Prödel, K1237, 23.10.2021 09:20 Uhr

Der 34-jährige Fahrer eines Seat befuhr die K1237 zwischen Prödel und Dornburg, in Richtung Dornburg als plötzlich sein linker Vorderreifen platzte und das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geriet. In
diesem Moment kam die 32-jährige Fahrzeugführerin eines Ford Kuga entgegen. Es kam zum frontalen Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Beide Fahrzeugführer konnten sich selbstständig aus Ihren PKWs befreien. Die 32-jährige Fahrzeugführerin wurde leichtverletzt in das Krankenhaus Zerbst verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

 

Brandermittlung in einer Erdgeschosswohnung

Jerichow / OT Redekin, Parkstraße 12, 23.10.2021 11:08 Uhr

Durch die Rettungsleitstelle wurde ein Brand in einer Erdgeschosswohnung in Redekin bekannt. Beim Eintreffen der eingesetzten Polizeibeamten war der Brand bereits von den 38 eingesetzten Feuerwehrkameraden gelöscht wurden. Der Wohnungsinhaber befand sich zum Zeitpunkt der Brandentstehung nicht in seiner Wohnung. Als er nach Hause zurückkehrte, schlug Ihm beim Öffnen der Wohnungstür schwarzer Rauch entgegen. Bei der Brandursache handelt es sich vermutlich um einen technischen Defekt. Die Kriminalpolizei war im Einsatz.

 

Drogen im Straßenverkehr

Genthin, B1 a.H. Baumschule, 23.10.2021 11:15 Uhr

Aufgrund eines nicht angelegten Sicherheitsgurtes wurde ein
34-jähriger Fahrzeugführer angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Zuge der Kontrolle wurde bei dem Fahrzeugführer ein freiwilliger Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser zeigte ein positives Ergebnis auf Cannabis an. Während der Durchsuchung seines PKWs konnten weitere Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Der Betroffene wurde zur Blutprobenentnahme in das Krankenhaus nach Burg verbracht. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Gegen Ihn wird ein Strafverfahren, sowie ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

Trunkenheit im Straßenverkehr

Heyrothsberge, Königsborner Straße, 23.10.2021 12:36 Uhr

Beamte des Polizeireviers Jerichower Land kontrollierten einen 38-Jährigen Fahrzeugführer. Dieser befuhr die Königsborner Straße in Heyrothsberge und wurde einer verdachtsunabhängigen Verkehrskontrolle unterzogen. Während dieser Kontrolle konnte ein Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,87 Promille. Der Fahrzeugführer wurde zur Durchführung einer beweissicheren Atemalkoholmessung in das Zentrale Polizeigewahrsam in Magdeburg verbracht. Anschließend wurde der Betroffene aus der Maßnahme entlassen.

 

Straßenverkehrsgefährdung bei Fahrunsicherheit infolge von
Alkoholgenuss

Möckern, Burger Straße 23b, 23.10.2021 14:05 Uhr

Durch die Zeugin wurde bekannt, dass eine vermutlich alkoholisierte Person, mit seinem Fahrzeug in Richtung Hohenziatzer Chaussee gefahren sei. Das, von der Zeugin beschriebene, Fahrzeug konnte in Friedensau festgestellt werden. Der 58-jährige Fahrzeugführer befand sich in seinem Fahrzeug. Er wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,7
Promille. Der Fahrzeugführer wurde belehrt und zur Blutprobenentnahme in das Krankenhaus Burg verbracht. Der
alkoholisierte Fahrzeugführer verursachte mehrere Verkehrsunfälle und gefährdete dadurch andere Verkehrsteilnehmer. Ein Strafverfahren wird eingeleitet.

 

 

Im Auftrag

PKin Gutsche

Impressum: Polizeiinspektion Stendal, Polizeirevier Jerichower Land, Beauftragter für Pressearbeit, Bahnhofstraße 29 b 39288 Burg, Tel: +49 3921 920 198 Fax: +49 3921 920 305 Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de