21.10.2021, Burg – 262/PRev JL Polizeirevier Jerichower Land

Verkehrsunfall mit Wild

Bergzow, Pareyer Straße, 20.10.2021, 06:40 Uhr

Der Fahrer eines PKW Renault befuhr die Pareyer Straße von der Ortschaft Parey kommend in Richtung Bergzow. Wenige Meter vor der OL Bergzow wechselte ein Reh die Fahrbahn von links kommend. Der Fahrer konnte trotz Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern. Am Fahrzeug entstand Sachschaden und das Rehwild verendete am Unfallort.

 

Vorsätzliche einfache Körperverletzung

Ferchland, auf der Fähre 20.10.2021 / 06:55 Uhr

Eine unbekannte männliche Person beabsichtigte, von Ferchland aus über die Elbe mit der dort befindlichen Fähre überzusetzen. Nach den Angaben des geschädigten Fährmanns fuhr der Fahrer des PKW sehr schnell auf die Fähre auf, missachtete dabei das Stoppschild vor der Fähre und das „Rot“ der auf der Fähre befindlichen Ampelanlage. Da noch Fahrzeugführer von der Fähre fahren wollten und auf Grund der Fahrweise des Unbekannten, stellte der Fährmann diesen zur Rede. Es entwickelte sich ein verbaler Austausch. Daraufhin zog sich der Fährmann in seine Fahrkabine zurück. Die unbekannte Person folgte und schlug den Fährmann einmal mit der rechten Handinnenseite ins Gesicht. Anschließend wurde die unbekannte Person vom Fahrpersonal der Fähre verwiesen. Der Fährmann verspürte Schmerzen und ihm wurde schwindelig. Der angeforderte Rettungswagen verbrachte den Fährmann mit dem Verdacht einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus nach Stendal. Es wurde eine Strafanzeige aufgenommen und die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

 

Aktionstag Fahrradsicherheit

Am 20.10.2021 fand eine Verkehrssicherheitsaktion zum Thema Fahrradsicherheit statt. Diesbezüglich fanden im gesamten Landkreis Jerichower Land Kontrollen durch Kräfte des Polizeirevieres Jerichower Land statt. Dabei wurden zahlreiche Pkw, Fahrräder und Lkw kontrolliert. Teilweise wurden die Kontrollen gemeinsam mit Mitarbeitern des Ordnungsamtes durchgeführt. Weiterhin wurden speziell in der Schartauer Straße in Burg Fährräder kontrolliert. Einige Verstöße von Fahrradfahrern wurden festgestellt. In Gommern und Biederitz wurden drei Fahrzeugführer festgestellt, die während der Fahrt ein elektrisches Gerät benutzten. In Burg auf dem Gummersbacher Platz wurden durch die Verkehrswacht Burg 17 Fahrräder codiert. Die Polizei kontrollierte die Verkehrssicherheit der Fahrräder.

 

i.A. Eismann, PHM

Impressum: Polizeiinspektion Stendal, Polizeirevier Jerichower Land, Beauftragter für Pressearbeit, Bahnhofstraße 29 b 39288 Burg, Tel: +49 3921 920 198 Fax: +49 3921 920 305 Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de