20.10.2021, Burg – 260/PRev JL Polizeirevier Jerichower Land

Diebstahl von Baustelle
Genthin, Am Werder, 19.10.2021
Im Zeitraum vom letzten Donnerstag bis Dienstagfrüh verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem auf der Baustelle befindlichen Container. Aus diesem Container wurden zahlreiche Nägel für einen Drucklufthammer und Sprühkleber- Dosen sowie eine Leiter entwendet.

 

Versuchter Handtaschendiebstahl
Genthin, Geschwister-Scholl-Straße, 19.10.2021
Ein bislang unbekannter Täter nutzte in einem Discounter die günstige Gelegenheit und entnahm aus einer am Einkaufswagen hängenden geöffneten Handtasche das Portmonee. Die Besitzerin schien das mitbekommen zu haben und beschrieb den Täter als großen, kräftigen Mann mit mitteleuropäischem Erscheinungsbild. Das Verkaufspersonal wurde durch die Geschädigte umgehend informiert, nur da hatte der Unbekannte das Geschäft bereits verlassen.
Durch die Polizei erfolgte die Absuche nach dem Täter, jedoch ohne Erfolg. Das Portmonee wurde noch im Discounter gefunden und zum Glück war noch alles darin vorhanden.

Die Polizei rät, Handtaschen oder andere wertvolle Gegenstände nicht am oder im Einkaufwagen hängen/liegen zu lassen, insbesondere nicht unbeaufsichtigt, denn „Gelegenheit macht Diebe!“

 

Fahrradprüfung an Grundschule
Gommern, Grundschule Am Weinberg, 19.10.2021
Im Zusammenwirken mit der Grundschule führten gestern die Regionalbereichsbeamten bei den Viertklässlern die technische Fahrradabnahme und praktische Fahrradprüfung durch. Insgesamt nahmen 90 Kinder nebst Rädern an der Veranstaltung teil. Alle Beteiligten wirkten motiviert und mit Spaß mit.
Auch wenn eine Klasse mehrmals die Prüfstrecke fahren musste, haben am Ende, bis auf einem Schüler der freihändig fuhr, alle die Prüfung bestanden. Denn „Übung macht den Meister“!
Bei der technischen Abnahme der Fahrräder sind den Polizeibeamten drei Räder aufgefallen, die die TÜV-Plakette zunächst nicht bekamen. Diese Räder entsprachen nicht den verkehrs- und betriebssicheren Voraussetzungen. In einer Nachkontrolle können die Fahrräder, nach Abstellen der Mängel, die Plakette dann erhalten.

 

Fahrrad auseinandergebaut
Burg, In der Alten Kaserne, 12.10.2021
Am Dienstag, den 12.10.2021 zwischen 16:30 Uhr und 20:00 Uhr bauten Unbekannte mehrere Bestandteile wie Sattel, Griffe u.ä. eines grauen Damenfahrrades vor einem Mehrfamilienhaus in der Straße In der Alten Kaserne ab. Das Fahrrad war angeschlossen, so dass der Großteil vor Ort verblieb.
Zeugen, die Hinweise geben können oder verdächtige Personenbewegung im Tatzeitraum festgestellt haben werden gebeten, sich bei der Polizei in Burg (☏ 03921-9200) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Impressum: Polizeiinspektion Stendal, Polizeirevier Jerichower Land, Beauftragter für Pressearbeit, Bahnhofstraße 29 b 39288 Burg, Tel: +49 3921 920 198 Fax: +49 3921 920 305 Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de