03.10.2021, Burg – 242 Polizeirevier Jerichower Land Verkehrs- und Kriminalitätsgeschehen

Polizeimeldungen

03.10.2021
03.10.2021, Burg – 242

Polizeirevier Jerichower Land
Verkehrs- und Kriminalitätsgeschehen

Verkehrsunfall mit Personenschaden
01.10.2021, 16:52 Uhr, Gommern, Alter Weg

Am Freitagnachmittag ereignete sich in Gommern ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Dabei befuhr eine 16-Jährige mit einem Leichtkraftrad den Alten Weg. Vor ihr befand sich ein 49-jähriger Opel-Fahrer, welcher abbremste. Als sie diesen überholen wollte, kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die 16-Jährige stürzte und erlitt Verletzungen am Fuß. Sie wurde vorsorglich durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Burg verbracht.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
01.10.2021, 17:08 Uhr, B 246 zwischen Loburg und Zeppernick

Am Freitagabend befuhr eine 40-Jährige mit einem Audi die B 246 von Loburg in Richtung Zeppernick. Aus ungeklärten Gründen kam sie mit dem Fahrzeug nach rechts auf den Grünstreifen ab und verlor beim Versuch gegenzulenken die Kontrolle. Der PKW kam linksseitig von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,93 Promille. Die Fahrzeugführerin und ihr Beifahrer verletzten sich leicht und wurden ins Krankenhaus nach Magdeburg verbracht. Dort wurde auch eine Blutprobenentnahme bei der Fahrzeugführerin durchgeführt. Einen Führerschein konnte sie nicht vorweisen, sodass die Beamten entsprechende Strafverfahren einleiteten.

Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort
01.10.2021, 17:45 Uhr, Genthin, Magdeburger Straße

Am Freitagnachmittag befuhr eine 79-jährige Fahrradfahrerin den Fahrradtunnel in der Magdeburger Straße in Genthin in Richtung Bahnhofstraße. In der Kurve kam ihr ein anderer Fahrradfahrer entgegen. Dieser schnitt die Kurve, sodass es zu einer Kollision kam. Die 79-Jährige wurde durch Bekannte mit Kopf- und Handverletzungen ins Krankenhaus nach Burg gebracht. Am Fahrrad entstand Sachschaden. Es wurde ein Strafverfahren gegen den unbekannten Fahrradfahrer eingeleitet, da er unerlaubt die Unfallstelle verließ.

Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz
01.10.2021, 20:11 Uhr, Burg, Koloniestraße

Am Freitagabend führten die Beamten während der auftragsfreien Zeit Verkehrskontrollen durch. Dabei wurde ein 27-Jähriger mit einem PKW VW Lupo in der Koloniestraße in Burg angehalten, da das Rücklicht defekt war. Bei der Abprüfung in den polizeilichen Systemen wurde bekannt, dass für das Fahrzeug kein Versicherungsschutz besteht. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein und untersagten die Weiterfahrt.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
01.10.2021, 21:40 Uhr, Genthin OT Mützel, Windmühlenweg

Am Freitagabend befuhr eine 57-jährige Mazda-Fahrerin den Windmühlenweg in Mützel in Richtung Mollberg. Dabei übersah sie einen geparkten Land Rover und kollidierte mit diesem. Der alkoholisierte Beifahrer verlor bei der Kollision kurzzeitig das Bewusstsein und wurde mit einer leichten Kopfverletzung ins Krankenhaus nach Burg verbracht. Bei der Fahrzeugführerin stelllten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,70 Promille. Die Blutprobenentnahme wurde im Krankenhaus in Burg durchgeführt. Weiterhin beschlagnahmten die Beamten den Führerschein der Fahrerin und leiteten ein Strafverfahren ein.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
02.10.2021, 14:07 Uhr, B 107, Fienerode in Richtung „Süße Ecke“

Am Samstagnachmittag befuhr ein 41-jähriger Subaru-Fahrer die B 107 aus Fienerode in Richtung „Süße Ecke“. Aus ungeklärter Ursache kam dieser auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden 49-jährigen Dacia-Fahrer. Der Dacia-Fahrer kam in der Folge nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Er wurde durch Ersthelfer aus dem Fahrzeug geborgen und im Anschluss mit einem Rettungshubschrauber schwerverletzt ins Krankenhaus nach Olvenstedt verbracht. Der Subaru-Fahrer kam nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kam an der Böschung zum Stehen. Beim Fahrzeugführer stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Test ergab einen Wert von 2,22 Promille. Dieser kam leicht verletzt ins Krankenhaus nach Burg. Dort wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt. Die Beamten leiteten ein entsprechendes Strafverfahren ein.

Sprengung eines Fahrkartenautomaten; Verstoß Waffengesetz
03.10.2021, 00:44 Uhr, Genthin, Schwarzer Weg

In der Nacht vom Samstag zum Sonntag meldete ein Zeuge, dass ein Fahrkartenautomat am Bahnhof in Genthin durch zwei männliche Personen gesprengt wurde. Ein 31-jähriger Beschuldigter konnte im Nahbereich angetroffen werden. Dieser gab an, dass er den Fahrkartenautomaten mittels Polenböller gesprengt habe. Den Namen seines Mittäters benannte er in diesem Zusammenhang ebenfalls. Beide wollten nach eigenen Angaben kein Geld erbeuten, sondern lediglich den Automaten beschädigen. Die Kriminalpolizei wurde zur Tatortarbeit hinzugezogen und ermittelt nun.

Während der Sachverhaltsaufnahme gab der 31-jährige Beschuldigte bekannt, dass er in seiner Wohnung verbotene Waffen besitzt. Bei der freiwilligen Durchsuchung wurden ein Springmesser, ein Teleskopschlagstock, ein Schlagring, eine Armbrust und ein Pfeil mit Metallspitze aufgefunden und sichergestellt. Dazu leiteten die Beamten ein gesondertes Verfahren ein.

Tüngler, POKin

Impressum: Polizeiinspektion Stendal, Polizeirevier Jerichower Land, Beauftragter für Pressearbeit, Bahnhofstraße 29 b 39288 Burg, Tel: +49 3921 920 198 Fax: +49 3921 920 305 Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de