Polizeimeldungen Polizeirevier Jerichower Land 12.09.2021, Burg – 223/2021

Polizeirevier Jerichower Land
Tankbetrug -Diebstahl aus Garage – Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

Kriminalitätsgschehen

Tankbetrug

10.09.2021, 18:44 Uhr, Burg, Berliner Chaussee

Zu einem dreisten Tankbetrug kam es Freitagabend in Burg. Hierbei wurde durch eine Tankstellenmitarbeiterin sowie einen 54-jährigen Zeugen bekannt, dass ein männlicher Fahrzeugführer eines polnischen Ford Focus, ohne den Betrag von 82,- Euro zu bezahlen, das Tankstellengelände in Richtung A2 verlassen hat. Der nacheilende Zeuge musste die Nachfahrt jedoch abbrechen, da weder er noch ein Funkstreifenwagen den Beschuldigten einholen konnte. Das Fahrzeug setzte seine Fahrt in Richtung Berlin mit ca. 200 km/h fort. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Sachbeschädigung an Bushaltestelle

11.09.2021, 15:53 Uhr, Möckern, OT Kähnert

Durch einen 62-Jährigen aus Möckern wurde bekannt, dass es zu einer mutwilligen Sachbeschädigung an diversen Verkehrsschildern gekommen sei. Vor Ort bestätigte sich der Sachverhalt. Leitpfosten und Schilder einer Bushaltestelle wurden aus ihrer Verankerung gerissen und zum Teil auf das dortige Dach des Wärtehäuschens platziert. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

Einbruch in Garage

09.09.2021 – 10.09.2021, 06:00 Uhr, Burg, Berliner Chaussee

Ärgerlich begann der Samstagmorgen eines 38-jährigen aus Burg. Als dieser seine Garage betrat, stellte er einen Einbruch fest. Unbekannte Täter entwendeten hierbei diverses Werkzeug. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Diebstahl aus PKW

10.09.2021, 21:45 Uhr – 11.09.2021, 08:10 Uhr, Burg, Bethanienstraße

Unerwartet verlief der frühe Vormittag für eine 54-jährige Frau aus Burg. Als diese ihren PKW nutzen wollte, stellte sie die offen stehenden Türen ihres eigentlich verschlossenen Fahrzeugs fest. Anschließend musste sie feststellen, dass mehrere Gegenstände entwendet wurden.

Wer sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen/Täter geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Burg unter der Telefonnummer: 03921/920 291 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Verkehrsgeschehen

PKW-Fahrer unter Alkoholeinfluss

01.09.2021, 12:38 Uhr, Grabow, L 52

Samstagmittag fiel der Polizei ein 27-jähriger PKW-Fahrer aus der Ortslage Burg auf. Bei der anschließenden Überprüfung seiner Fahrtüchtigkeit wurden körperliche Auffälligkeiten festgestellt, die den Verdacht des Alkoholkonsums bekräftigten. Anhand eines beweissicheren Atemalkoholtests wurde ein Atemalkoholwert von 0,82 Promille ermittelt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Betroffene aus der polizeilichen Maßnahme entlassen. Der Betroffene wird sich nun auf die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens einstellen müssen.

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

10.09.2021, 10:24 Uhr, Vehlitz, B 246a

Ein 60-jähriger PKW-Fahrer aus Möckern verunfallte auf der B 246a zwischen den Ortslagen Vehlitz und Wallwitz. Aus bislang unbekannter Ursache kam der alleinbeteiligte Fahrzeugführer von der Fahrbahn ab und im linken Straßengraben zum Stehen. Im Zuge dessen zog sich der 60-Jährige schwere multiple Verletzungen zu. Der Verunfallte wurde folglich in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden.

Verkehrsunfall mit Wild

10.09.2021, 21:35 Uhr, Burg, K 1208

Unerwartet endete die Fahrt für einen 18-jährigen PKW-Fahrer aus Güsen. Als dieser die K 1208 der Ortslage Burg befuhr, kreuzte plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte ein Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden. Am PKW entstand lediglich Sachschaden. Der Ausgang für das angesprochene Wild ist unbekannt.

im Auftrag

Beck, PKin

Impressum: Polizeiinspektion Stendal, Polizeirevier Jerichower Land, Beauftragter für Pressearbeit, Bahnhofstraße 29 b 39288 Burg, Tel: +49 3921 920 198 Fax: +49 3921 920 305 Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de

(Visited 156 times, 1 visits today)