Polizeimeldungen Zeitraum vom 28.10.2020 bis 29.10.2020 29.10.2020, Burg – 284/2020 Polizeirevier Jerichower Land

Verkehrs-​ und Kriminalitätsgeschehen

Diebstahl eine E-​Bikes

28.10.2020, 14:00 Uhr, Burg

Eine 56-​jährige Fahrradfahrerin stellte ihr E-​Bike in der Alten Kaserne in Burg ab und schloss dieses mit zwei Schlössern an einen Laternenmast ab. Als die Fahrradfahrerin nach mehreren Stunden wieder zu ihrem E-​Bike kam, stellte sie fest, dass das Fahrrad gestohlen worden war. Spuren konnten nicht mehr gesichert werden.

Unfall mit Fahrradfahrer

28.10.2020, 19:10 Uhr, Genthin

Eine 42-​jährige Fahrerin eines Pkw Mitsubishi befuhr die Große Schulstraße in Genthin. Dabei übersah sie einen vorfahrtsberechtigten 19-​jährigen Fahrradfahrer, welcher die Seminarstraße befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Fahrradfahrer Schürfwunden und Prellungen erlitt. Er wurde leichtverletzt in das Krankenhaus Burg verbracht.

Kraftfahrer unter Alkoholeinfluss

28.10.2020, 22:20 Uhr, Biederitz

Ein 40-​jähriger Fahrer eines Ford befuhr die Bundesstraße 1. Er wurde durch Polizeibeamte angehalten und kontrolliert. Dabei wurde Alkoholgeruch in seiner Atemluft festgestellt, eine Atemalkoholkontrolle bei dem Fahrer ergab einen Wert von 0,86 Promille. Eine beweissichere Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 0,68 Promille. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Wildunfall und Alkohol

28.10.2020, 23:35 Uhr, Jerichow OT Dunkelforth

Ein 44-​jähriger Fahrer eines Skodas befuhr die Bundesstraße B 1 aus Richtung Brandenburg kommend in Richtung Genthin, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Dabei erschrak sich der Fahrer so sehr, dass er nach links von der Fahrbahn abkam und sich mit seinem Pkw überschlug. Zu einer Berührung mit dem Reh ist aber nicht gekommen. Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,60 Promille. Es wurde anschließend eine freiwillige Blutentnahme im Krankenhaus Burg durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Sewina

KHK

Impressum:

 

Polizeiinspektion Stendal Polizeirevier Jerichower Land

Beauftragter für Pressearbeit

 

Bahnhofstraße 29 b

39288 Burg

 

Tel: +49 3921 920 198

Fax: +49 3921 920 305

 

Mail: za.prev-​jl@polizei.sachsen-​anhalt.de