Zeitraum vom 21.10.2020 bis 22.10.2020 22.10.2020, Burg – 277/2020 Polizeirevier Jerichower Land

Verkehrs-​ und Kriminalitätsgeschehen

Einbruch in Imbiss
20.10.2020, 21:30 Uhr bis 21.10.2020, 9:30 Uhr, Genthin OT Tucheim
Unbekannte sind in der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch gewaltsam in die Räumlichkeiten eines Imbisses in der Ziesarstraße eingedrungen. Hier hatten es der oder die Täter auf den separaten Spielautomatenraum abgesehen. Durch Aufhebeln eines Fenstergitters und dem dahinter befindlichen Fenster ist man in das Gebäude bzw. den Spielautomatenraum gelangt und hat einen Automaten aufgebrochen und das darin befindliche Geld in bislang unbekannter Höhe entwendet.

Einbruch in Lagerhalle
20.10.2020, 14:00 Uhr bis 21.10.2020, 9:30 Uhr, Genthin
Unbekannte haben sich gewaltsam Zutritt in eine Lagerhalle in der Karower Straße verschafft. Zunächst überwand man den Maschendrahtzaun, um auf das Gelände zu kommen. Um in die Halle zu gelangen hat man gewaltsam eine Verkleidung verbogen. In der Halle angelangt haben der oder die Täter schließlich etwa 30 Meter Kupferleitung, eine Kupfersteuerleitung und eine Alu-​Leiter entwendet. Schleifspuren führten bis zu einem unbefestigten Weg außerhalb des Geländes, wodurch zu vermuten ist, dass es dort dann mit einem Fahrzeug abtransportiert wurde.
Zeugen, die Hinweise zu Personen-​ oder Fahrzeugbewegungen im Bereich der Karower Straße oder in der Verlängerung des Heinigtenweges, wo die Schleifspuren entdeckt wurden, geben können werden gebeten, sich bei der Polizei in Burg unter der 03921/920-0 zu melden.

Verkehrsunfall
21.10.2020, 13:50 Uhr, Gommern
Als ein Transporter, auf der Karither Straße fahrend, nach links in die Albert-​Schweitzer-Straße abbiegen wollte, kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Pkw. Der Pkw Mercedes bewegte sich auch in der Karither Straße, gleiche Fahrtrichtung. Auch die Fahrerin wollte nach links in die Albert-​Schweitzer Straße abbiegen. Im Einmündungsbereich krachte es schließlich, der Mercedes fuhr in die linke Fahrzeugseite des Transporters. Die genaue Unfallursache muss noch geklärt werden.

Verkehrskontrolle
21.10.2020, 23:45 Uhr, Gommern
Weil ein VW Polo mit durchdrehenden Rädern die Karither Straße entlangfuhr, wurden der Pkw und dessen Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Schon den Führerschein konnte der 40-​Jährige nicht vorlegen, da er ihn nicht mitführte. Im Laufe der Recherchen stellte sich heraus, dass er nie eine Fahrerlaubnis besessen hat. Auf Nachfrage gab der Mann an, Bier getrunken zu haben. Ein Atemalkoholtest ergab 1,88 Promille.
Das Erscheinungsbild und Verhalten des Mannes schürte die Vermutung, dass er auch Drogen konsumiert haben könnte. Unterstrichen wurde dies dadurch, dass die Beamten bei der Durchsuchung des Mannes ein Tütchen Cannabis und sehr wahrscheinlich Crystal entdeckt haben.
Bei der Kontrolle des Pkw wurde festgestellt, dass vorn und hinten verschiedene Kennzeichen angebracht waren. Eines war als gestohlen gemeldet, das andere gehörte nicht zu diesem Polo. Dann ergaben die Recherchen, dass der Pkw nicht mehr zugelassen war. Der Pkw blieb somit erst einmal stehen und die Kennzeichen und Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt. Gegen den Mann wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Sachbeschädigung an Pkw
22.10.2020, 0:30 Uhr bis 9:00 Uhr, Burg
Unbekannte haben letzte Nacht die Beifahrerescheibe eines Pkw Kia, der am Kaiterling abgestellt war, eingeschlagen. Offenbar wurde aus dem Pkw nichts entwendet.
Auch in der Zerbster Straße wurde von gestern zu heute die Seitenscheibe eines Transporters eingeschlagen. Scheinbar wurde auch hier nichts entwendet.

Impressum:

 

Polizeiinspektion Stendal Polizeirevier Jerichower Land

Beauftragter für Pressearbeit

 

Bahnhofstraße 29 b

39288 Burg

 

Tel: +49 3921 920 198

Fax: +49 3921 920 305

 

Mail: za.prev-​jl@polizei.sachsen-​anhalt.de