Zeitraum vom 30.09.2020 bis 01.10.2020 01.10.2020, Burg – 259/2020

Polizeirevier Jerichower Land
Verkehrs-​ und Kriminalitätsgeschehen

Verkehrsunfall

30.09.2020, 17:00 Uhr, Burg

Eine 41-​jährige Fahrerin eines Mercedes befuhr die Bahnhofstraße und wollte an der Einmündung zur Schützenstraße nach links abbiegen. Dabei stieß sie mit einem 45-​jährigen Fahrer eines Mercedes zusammen, welcher die Schützenstraße in Richtung Bahnhofstraße befuhr und verkehrsbedingt an der Einmündung zur Bahnhofstraße halten musste.

Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Ein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit.

Wildunfall

30.09.2020, 21:20 Uhr, Genthin

Eine Fahrerin eines Pkw Ford befuhr die Kreisstraße zwischen Nielebock und Genthin, als plötzlich ein Stück Damwild die Fahrbahn kreuzte. Es kam zur Kollision. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden, Das Wild musste durch die eingesetzten Polizeibeamten mittels Schussabgabe erlöst werden.

Verkehrskontrollen

30.09.2020, 22:00 Uhr, Burg

In der Nacht wurden durch Polizeibeamte im Stadtgebiet von Burg Verkehrskontrollen durchgeführt. Dabei wurden Radfahrer ohne Licht und unter Benutzung des Handys festgestellt. Gegen sie wurden Verwarngelder ausgesprochen. Weiter wurden noch mehrere Fahrer von Pkw festgestellt, deren Hauptuntersuchung bereits abgelaufen war bzw. das Erste-​Hilfe-Material fehlte. Gegen diese Personen wurde ebenfalls ein Verwarngeld ausgesprochen.

Sewina

KHK

Impressum:

 

Polizeiinspektion Stendal Polizeirevier Jerichower Land

Beauftragter für Pressearbeit

 

Bahnhofstraße 29 b

39288 Burg

 

Tel: +49 3921 920 198

Fax: +49 3921 920 305

 

Mail: za.prev-​jl@polizei.sachsen-​anhalt.de