18.09.2020, Burg – 248/2020 Polizeirevier Jerichower Land

Verkehrs-​ und Kriminalprävention

Verkehrsunfall

18.09.2020, 12:40 Uhr, Burg

Am heutigen Tag gab es in der Holzstraße in Burg einen Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Die 61-​jährige Fahrerin eines Skoda wollte ihren Pkw auf einem Grundstück wenden. Beim Auffahren auf die Holzstraße beachtete sie einen 70-​jährigen Pkw-​Fahrer nicht und beide Fahrzeuge stießen zusammen. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen.

Einbruch in Spielhalle

18.09.2020, 07:00 Uhr, Genthin

Ein Zeuge meldete, dass in einer Spielhalle in Genthin eingebrochen wurde. Unbekannte Täter brachen das Fenstergitter auf und drangen durch ein Fenster in die Spielothek ein. Dort wurden mehrere Spielautomaten gewaltsam aufgebrochen und das Geld daraus gestohlen. Die Polizei sicherte Spuren. Die Spurenauswertung dauert noch an. Es entstand ein Sach- und Diebstahlschaden im fünfstelligen Bereich.

Unter Drogeneinfluss Pkw gefahren

17.09.2020, 12:55 Uhr, Genthin OT Parchen

Während einer Verkehrskontrolle kontrollierten die eingesetzten Polizeibeamten einen 44-​jährigen Pkw-​Fahrer, da der Verdacht einer Drogeneinnahme vorlag. Ein freiwilliger Drogentest war positiv. Weiter wurde in dem Pkw eine kleine Tüte mit vermutlichem Cannabis aufgefunden. Die Tüte wurde sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt.

Verkehrsüberwachung

In der Woche vom 14. bis 20.09.2020 werden im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Jerichower Land verstärkt Verkehrskontrollen durchgeführt. Es handelt sich hierbei um landesweite Kontrollmaßnahmen, deren Hauptziel die Reduzierung der Anzahl der Verkehrstoten im Straßenverkehr ist.
Unter dem Motto „Focus on the road“ nahmen die Polizeibeamten den fließenden Verkehr, insbesondere unter dem Aspekt der Ablenkung, beispielsweise durch die unerlaubte Nutzung von Mobiltelefonen am Steuer oder auf dem Fahrrad ins Visier. Dies geschah auch am gestrigen Tag durch mobile und stationäre Verkehrskontrollen. In diesem Zusammenhang wurden am gestrigen Tag zahlreiche Fahrzeuge kontrolliert.

Tucheim:

In dem Zeitraum von 08:15 bis 11:35 Uhr wurde in der Genthiner Straße In Tuchheim von 317 Fahrzeugen die Geschwindigkeit gemessen. Dabei waren 25 im Verwarngeld und 4 im Bußgeldbereich (1 x Fahrverbot). Spitzenreiter war ein Pkw mit 85 km/h bei erlaubten 50 km/h

 

Burg:

4 x Verstöße wegen Handybenutzung,

7 x Gurt nicht angelegt,

2 x Hauptuntersuchung abgelaufen,

5 x Verstöße bei Geschwindigkeitskontrollen,

1 x falsche Ladungssicherung,

2 x Verstoß Einbahnstraße,

Geschwindigkeitskontrolle 2 x Bußgeld

Möckern:

1 x Durchfahrtsverbot missachtet,

1 x Warndreieck nicht dabei,

1 x Hauptuntersuchung abgelaufen,

1 x Verstöße wegen Handybenutzung

Genthin:

1 x Verstöße wegen Handybenutzung,

2 x Gurt nicht angelegt

Biederitz:

Geschwindigkeitskontrolle 3 x Verwarngeld,

2 x Verstöße wegen Handybenutzung

 

Sewina

KHK

Impressum:

 

Polizeiinspektion Stendal Polizeirevier Jerichower Land

Beauftragter für Pressearbeit

 

Bahnhofstraße 29 b

39288 Burg

 

Tel: +49 3921 920 198

Fax: +49 3921 920 305

 

Mail: za.prev-​jl@polizei.sachsen-​anhalt.de