Polizeirevier Jerichower Land – Pressemitteilung Nr.: 167/2020 Burg, den 19. Juni 2020

Polizeimeldung Polizeirevier Jerichower Land

Diebstahl einer Handtasche

18.06.2020, 12:45 Uhr, Burg

Einer 68-Jährigen Frau wurde in einem Einkaufsmarkt in der Martin-Luther-Straße in Burg die Handtasche gestohlen. In der Handtasche waren unter anderem ihr Bundespersonalausweis, Geld und die Auto- und Haustürschlüssel. Die Polizei sicherte das Fahrzeug und das Wohnhaus der Geschädigten bis das Fahrzeug durch die Geschädigte weggefahren werden konnte und sie das Haus selbst gesichert hatte.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Wer hat zu der angegebenen Zeit in bei dem Tatort auffällige Beobachtungen zu Personen gemacht? Hinweise nimmt die Polizei in Burg unter der 03921/920-0 entgegen.

Körperverletzung im Jobcenter

18.06.2020, 14:03 Uhr, Burg

Am gestrigen Tag kam es zu einem Vorfall vor dem Jobcenter Burg. Eine 31-Jährige männliche Person randalierte und beschimpfte mehrere Personen. Einem einschreitenden Wachmann verhielt sich die Person aggressiv und schlug ihn mit einem leeren Bierkasten. Weiter beschädigte er eine Glasscheibe des Jobcenters. Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnte er aufgegriffen werden. Dabei wurden bei ihm eine Axt und ein Messer sichergestellt.

Gegen die Person wurde Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung aufgenommen.

Fahrt unter Alkoholeinfluss

19.06.2020, 00:27 Uhr, Genthin

Während einer Fahrzeugkontrolle wurde bei einem 39-Jährigen männlichen Fahrzeugführer Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Der Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 0,74 Promille. Daraufhin wurde ein beweissicherer Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser bestätigte den Verdacht, gegen den Fahrzeugführer wurde Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Geschwindigkeitskontrolle

18.06.2020, 17:45 Uhr, Biederitz

Am gestrigen Tag wurde eine Geschwindigkeitsmessung in Biederitz in der Berliner Straße in dem Zeitraum von 17:45 Uhr bis 19:45 Uhr durchgeführt. Insgesamt passierten 72 Fahrzeuge die Messstelle, dabei wurden 9 Verstöße festgestellt. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 74 km/h. Daraus resultiert ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro, einem Punkt und ein Monat Fahrverbot.

Sewina

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal
Polizeirevier Jerichower Land
Bahnhofstraße 29 b
39288 Burg

Beauftragter für Pressearbeit

Tel: +49 3921 920 198
Fax: +49 3921 920 305
Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de