Polizeirevier Jerichower Land – Pressemitteilung Nr.: 158/2020 Burg, den 9. Juni 2020

Polizeimeldung Polizeirevier Jerichower Land

Diebstahl von Solarmodulen,

09.06.2020, bis 10:25 Uhr, Möser OT Körbelitz

Durch einen Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma wurde bekannt, dass von einem Feld, wo Solarmodule aufgestellt waren, insgesamt 187 Module entwendet worden sind. Unbekannte Täter schnitten den Zaun des Geländes auf und drangen so auf das Gelände. Dann wurden vermutlich die Module außerhalb des Geländes gebracht und von dort aus abtransportiert.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zu auffälligen Fahrzeug- und Personenbewegungen in der Gegend in Körbelitz im Burgenser Weg im Tatzeitraum von 08.06.2020, 16:00 Uhr bis 09.06.2020, 10:25 Uhr. Hinweise werden von der Polizei in Burg unter der 03921/920-0 entgegen genommen.

Angriff auf einen Polizeibeamten

09.06.2020, 01:20 Uhr, Burg

Polizeibeamte wurden zu einem Einsatz in der Magdeburger Chaussee gerufen, da dort eine 37-Jährige männliche Person sitzen sollte. Vor Ort wurde festgestellt, dass diese Person war zwar stark alkoholisiert aber friedlich und kooperativ. Die Person wurde durch die Polizeibeamten in ihre Wohnung gebracht. Ca. 30 min später stellten die Polizeibeamten die selbige Person laufend auf der Magdeburger Chaussee fest. Die Person lief in einem stark schwankenden Gang über die Fahrbahn. Die Person wurde durch die eingesetzten Beamten wieder in ihre Wohnung gebracht. Als sich die Person bereits in der Wohnung befand und die eingesetzten Polizeibeamten sich verabschiedeten, schlug die alkoholisierte Person plötzlich auf einen Kollegen mit der Hand ein und traf ihn am Kopf. Die Person konnte überwältigt werden. Es wurde eine Anzeige gegen die Person gefertigt und eine Blutprobenentnahme gefertigt. Anschließend wurde sie in das Fachkrankenhaus Jerichow verbracht.

Raub

08.06.2020, 07:30 Uhr, Burg

Eine 56 –Jährige Fahrradfahrerin befuhr mit ihrem Fahrrad den Holländerweg in Burg. Dabei überholte sie zwei Jugendliche, welche dort zu Fuß unterwegs waren. Plötzlich merkte sie, wie einer der Jugendlichen hinter ihr herrannte und versuchte, ihre Handtasche aus dem Fahrradkorb zu nehmen. Dies gelang dem 15-Jährigen Jugendlichen aber nicht, da die Handtasche am Fahrrad gesichert war. Die Fahrradfahrerin hielt an und sprach die beiden Jugendlichen an. Zwischenzeitlich nahm sie ihre Handtasche an sich. Daraufhin riss der 15-Jährige Jugendliche der Fahrradfahrerin das Fahrrad aus den Händen. Anschließend fuhr er mit dem Fahrrad weg. Der andere Jugendliche begleitete ihn dabei.

Die Polizei wurde informiert und übernahm die Ermittlungen.

Im Laufe des Tages konnten beide Jugendlichen ermittelt werden. Zudem konnte auch das Fahrrad sichergestellt und der Geschädigten übergeben werden.

Sewina

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal
Polizeirevier Jerichower Land
Bahnhofstraße 29 b
39288 Burg

Beauftragter für Pressearbeit

Tel: +49 3921 920 198
Fax: +49 3921 920 305
Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de