Polizeirevier Jerichower Land – Pressemitteilung Nr.: 157/2020 Burg, den 8. Juni 2020

Polizeimeldung Polizeirevier Jerichower Land

Wildunfall

08.06.2020, 01:00 Uhr, B 107 bei Genthin

Ein 22-Jähriger Fahrer eines Pkw Mercedes befuhr die B 107 in Richtung Genthin, als plötzlich ein Reh über die Straße lief. Der Fahrer konnte trotz eingeleiteter Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Am Fahrzeug entstand Sachschaden, das Reh verstarb noch am Unfallort.

Diebstahl aus Keller

08.06.2020, 08:50 Uhr, Burg

Am heutigen Tag stellte die Mieterin einer Wohnung im Südring fest, dass ihr Fahrrad nicht mehr in dem Keller ist. Das angeschlossene Fahrrad wurde von unbekannten Tätern entwendet. Das Fahrrad war im Gemeinschaftskeller untergebracht gewesen.

Brand und Sachbeschädigung im leerstehenden Haus

08.06.2020, 08:10 Uhr, Burg

In einem leerstehenden Haus in der Zerbster Chaussee in Burg wurde durch eine verantwortliche Person festgestellt, dass unbekannte Täter mehrere Fenster eingeworfen haben. Weiter war eine Mülltonne sowie eine Informationstafel in Brand gesetzt worden. Es entstand Sachschaden an dem Haus.

Sewina

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal
Polizeirevier Jerichower Land
Bahnhofstraße 29 b
39288 Burg

Beauftragter für Pressearbeit

Tel: +49 3921 920 198
Fax: +49 3921 920 305
Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de