Polizeirevier Jerichower Land – Pressemitteilung Nr.: 147/2020 Burg, den 27. Mai 2020

Fahrt unter Drogeneinfluss

26.05.2020, 15:25 Uhr, Genthin

Während einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurden bei einem 31-Jährigen VW-Fahrer eine Atemalkoholkontrolle und ein Drogenschnelltest durchgeführt. Der Atemalkoholtest verlief negativ, der Drogenschnelltest nicht. Es erfolgte eine Blutprobenentnahme im Krankenhaus Burg. Zudem wurde eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Verkehrsunfall unter Drogeneinfluss

26.05.2020, 16:25 Uhr, Burg

Durch einen Anruf bei der Polizei wurde bekannt, dass in dem Südring in Burg eine Fahrzeugführerin in eine Hecke gefahren ist. Vor Ort bestritt die 20- Jährige Fahrzeugführerin, dass sie mit dem Mitsubishi gefahren ist und gab an, nur auf dem Beifahrersitz gesessen zu haben. Sie wurde jedoch durch eine Zeugin zweifelsfrei als Fahrzeugführerin wiedererkannt.

Eine Überprüfung ergab, dass die Fahrzeugführerin nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zudem machte sie einen sehr nervösen und aufgeregten Eindruck. Ein Drogenschnelltest verlief positiv und die Fahrzeugführerin wurde zur Blutprobenentnahme in das Krankenhaus Burg gebracht.

Fahrt unter Alkoholeinfluss

26.05.2020, 19:27 Uhr, Burg

Ein Fahrer eines Opels sollte einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen werden. Er missachtete jedoch die Zeichen der Polizei und fuhr weiter. Letztendlich konnte er an seiner Wohnanschrift in der Schartauer Straße angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Dabei fiel bei dem 41-Jährigen Fahrer starker Alkoholgeruch auf. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,22 Promille. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet und eine Blutentnahme durchgeführt.

 

Drogenfahrt mit Fahrrad

27.05.2020, 01:00 Uhr, Genthin

Da ein 19-Jähriger Fahrradfahrer unter Beleuchtung fuhr, wurde er durch die Polizei in der Jerichower Straße in Genthin angehalten und kontrolliert. Die Person gestattet den Polizisten die Inaugenscheinnahme in seinen Rucksack. Dort wurden die Polizisten fündig und entdeckten ein Glasbehälter mit eine geringen Menge an Cannabisblüten und eine Hanfmühle. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

 

 

Sewina

KHK

 

 





Impressum:

Polizeiinspektion Stendal
Polizeirevier Jerichower Land
Bahnhofstraße 29 b
39288 Burg

Beauftragter für Pressearbeit

Tel: +49 3921 920 198
Fax: +49 3921 920 305
Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de