Polizeirevier Jerichower Land – Pressemitteilung Nr.: 113/2020 Burg, den 15. April 2020

Polizeimeldung Polizeirevier Jerichower Land

Jerichow

Einbruch in Getränkemarkt

Über die Osterfeiertage drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen Getränkemarkt in der Marktstraße in Jerichow ein. Dort wurde der Tresor aus der Verankerung gerissen und mittels vorgefundener Sackkarre wegtransportiert. In dem Tresor befanden sich Postwertzeichen und Bargeld.

Am Tatort wurde durch die Kriminalpolizei Tatortarbeit durchgeführt. Insgesamt soll der Schaden mehrere tausend Euro betragen. Hinweise zu Tätern liegen derzeit nicht vor.

Burg

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Im Rahmen der Streifentätigkeit sollte am 14.04.2020 gegen 20.20 Uhr in Burg ein Fahrzeug einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Fahrzeugführer flüchtete mit seinem Fahrzeug. In der Feldmark-Bürgermark-Straße fuhr der Fahrzeugführer in einen Maschendrahtzaun. Der Fahrer sowie der Beifahrer flüchteten unbekannt zu Fuß vor der Polizei. Es wurde festgestellt, dass das Kennzeichen nicht mit dem Fahrzeug übereinstimmt. Die Ermittlungen dauern an, es gibt Anhaltspunkte für den Täter.

Gommern OT Ladeburg

Wildunfall

Ein Fahrzeugführer befuhr die L 60 aus Richtung Ladeburg in Richtung Möckern. Ein Reh überquerte die Fahrbahn und es kam zu einem Zusammenstoß. Das Reh flüchtete in ein Feld.

Sewina, KHK

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal
Polizeirevier Jerichower Land
Bahnhofstraße 29 b
39288 Burg

Beauftragter für Pressearbeit

Tel: +49 3921 920 198
Fax: +49 3921 920 305
Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de