Polizeirevier Jerichower Land – Pressemitteilung Nr.: 096/2020 Burg, den 26. März 2020

Polizeimeldung Polizeirevier Jerichower Land

Genthin

Unfall

Die Fahrer zweier Pkw, die die Jerichower Straße in Richtung Innenstadt befuhren, waren heute Morgen, als sich beide Pkw fast nebeneinander befanden, seitlich zusammengestoßen. An den Pkw entstand unfalltypischer Sachschaden. Die Insassen blieben unverletzt.

Burg

Einbruch

Unbekannte sind in zurückliegender Zeit in ein ehemaliges Wohnheim in der Niegripper Chaussee Siedlung eingebrochen. In diesem Gebäude haben der oder die Unbekannten eine Stahltür eines Lagers aufgehebelt und darin befindliche Werkzeuge und Materialien wie z.B. Kabeltrommeln entwendet. Es entstand ein Schaden von einigen tausend Euro.

Burg OT Parchau

Brand eines Gartenhäuschens

Heute Morgen rückten Feuerwehr und Polizei zu einem Brand in einer Gartensparte am Blumenthaler Ende in Parchau aus. Gebrannt hatte ein Gartenhaus nebst Carport. Die Ursache des Brandausbruchs muss kriminalpolizeilich ermittelt werden.
Der Gartenbesitzer selbst stellte den Brand fest und alarmierte die Feuerwehr. 26 Kameraden der Burger und Parchauer Feuerwehr kamen mit sieben Fahrzeugen vor Ort und löschten den Brand. Der Schuppen brannte komplett nieder. Die darin befindlichen Werkzeuge und Geräte wurden demnach auch zerstört. Die Ursache des Brandausbruchs muss kriminalpolizeilich ermittelt werden. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Möser

Verfassungsfeindliches Symbol

Der Polizei wurde heut mitgeteilt, dass auf einem Haltestellenschild in der Bahnstraße ein deutlich sichtbares Hakenkreuz gemalt wurde. Nach Aufnahme durch die Polizeibeamten konnte die Schmiererei rückstandslos beseitigt werden.

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal
Polizeirevier Jerichower Land
Bahnhofstraße 29 b
39288 Burg

Beauftragter für Pressearbeit

Tel: +49 3921 920 198
Fax: +49 3921 920 305
Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de