Kriminaltitätsgeschehen 04.01.2022, Halberstadt – 4

Polizeirevier Harz

Kind durch Pyrotechnik verletzt

Halberstadt – Am 03.01.2022 war ein 13-jähriger Junge aus Halberstadt mit seinem 10-jährigen Bruder in Halberstadt fußläufig unterwegs. Gegen 14:40 Uhr fanden die beiden Jungen in der Straße Westendorf einen nicht zertifizierten Sprengkörper. Der 13-Jährige zündete daraufhin den Sprengkörper mit einem Feuerzeug an, worauf dieser unmittelbar danach explodierte. Der Rettungsdienst und Polizeibeamte des Polizeireviers Halberstadt kamen zum Einsatz. Der 13-Jährige wurde im Klinikum Halberstadt stationär aufgenommen, sein Bruder durch die Polizei den Eltern übergeben. Entgegen der ersten Informationen erlitt der 13-Jährige nur leichte Verletzungen.

 

Schwerer Raub

Wernigerode – Am 04.01.2022 kam es auf dem Kohlmarkt zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 38-jährigen Mann aus Wernigerode und einem 39-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz. Gegen 03:00 Uhr zog der 39-Jährige dann einen Baseballschläger aus der Jacke und schlug dem 38-Jährigen gegen den Kopf. Der 38-Jährige ging daraufhin zu Boden und verlor seine Geldbörse, welche der 39-Jährige wiederrum aufhob. In der weiteren Folge attackierten sich die beiden Männer gegenseitig. Beide trugen dadurch Verletzungen davon, wobei lediglich der 39-Jährige Obdachlose ambulant behandelt werden musste. Eintreffende Beamte nahmen den 39-jährigen vorläufig fest. Dabei widersetzte er sich den handelnden Beamten, ohne einen Beamten zu verletzen. Die Beamten leiteten Ermittlungsverfahren wegen schweren Raubes und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ein. Nach sachleitender Entscheidung der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde der 39-jährige Obdachlose nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

 

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Harz Pressebeauftragter

 

Plantage 3

38820 Halberstadt

 

Tel: 03941/674 – 204

Fax: 03941/674 – 130

 

Mail: presse.prev-harz@polizei.sachsen-anhalt.de