Kriminalitäts- und Verkehrsgeschehen 11.11.2021, Halberstadt – 343/2021

Verlorene Reifen prallen in Gegenverkehr (Hasselfelde)

Polizeirevier Harz

Verlorene Reifen prallen in Gegenverkehr (Hasselfelde)

Blankenburg – Am 11.11.2021 befuhr eine 44-Jährige mit einem Pkw Renault die Westerhäuser Straße in Richtung Westerhausen, um gegen 06:20 Uhr nach links in den Finkenweg abzubiegen. Dabei stieß sie mit einem Pkw VW zusammen, der im Begriff war, den Renault zu überholen. Durch den Zusammenprall kam der VW von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Straßengraben zum Stehen. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen ent-stand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von ca. 12.500 Euro.

 

Diebstahl aus Wohnhaus

Dankerode – Am 10.11.2021 betrat eine bislang unbekannte Frau gegen 10:00 Uhr widerrechtlich ein Einfamilienhaus und entwendete Bargeld aus der Geldbörse der 85-jährigen Bewohnerin. Die Rentnerin befand sich zunächst im Obergeschoss des Hauses, als sie die unbekannte Frau im Erdgeschoss bemerkte. Die Unbekannte, die in gebrochenem Deutsch angab, etwas verkaufen zu wollen, wird ca. 40 bis 50 Jahre alt und ca. 1,60 m bis 1,70 m groß beschrieben. Sie war u. a. mit einem hellen Anorak und einer Strickmütze bekleidet und trug einen Rucksack.

Sachdienliche Hinweise zu der gesuchten Frau erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.

 

Eine Verletzte nach Unfall

Halberstadt – Am 10.11.2021 verletzte sich eine 18-Jährige infolge eines Verkehrsunfalls leicht.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhr eine 46-Jährige mit einem Pkw Ford die Hospitalstraße, um gegen 17:15 Uhr nach links in die Bleichstraße abzubiegen. Dabei übersah sie einen Pkw Renault, der die Bleichstraße in Richtung Gröperstraße befuhr und stieß mit diesem zusammen. Dadurch verletzte sich die 18-jährige Renaultfahrerin leicht, sodass sie durch den Rettungsdienst ins Klinikum gebracht wurde. An beiden Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

 

Radfahrer stürzt mit 1,76 Promille

Halberstadt – Am 10.11.2021 überquerte ein 33-Jähriger mit einem Fahrrad gegen 19:00 Uhr die Magdeburger Straße, wobei er beim Versuch zu bremsen die Kontrolle über das Rad verlor und stürzte. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Vorwert von 1,76 Promille. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den 33-Jährigen ein und ließen ihm eine Blutprobe entnehmen.

 

Führerschein nach Unfall sichergestellt

Harsleben – Am 10.11.2021 überholte ein 54-Jähriger mit einem Pkw Seat trotz Gegenverkehrs gegen 13:05 Uhr einen Lkw in einer Linkskurve auf der B 79 zwischen Quedlinburg und Harsleben. In weiterer Folge stieß er mit einem entgegenkommenden Pkw VW zusammen. Verletzt wurde niemand. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung gegen den 54-Jährigen eingeleitet und dessen Führerschein auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft sichergestellt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

 

Kradfahrer stürzt im Kreisverkehr

Harzgerode – Am 10.11.2021 stürzte ein 17-Jähriger gegen 16:00 Uhr mit einem Leichtkraftrad im Kreisverkehr am Torteich, als dieser aus Richtung Wallstraße kommend in Richtung neue Straße fahren wollte. Nach derzeitigem Erkenntnisstand kann nicht ausge-schlossen werden, dass eine Dieselspur ursächlich für den Sturz des Jugendlichen war.

 

Verlorene Reifen prallen in Gegenverkehr

Hasselfelde – Am 10.11.2021 verlor der 40-jährige Fahrer eines VW Crafter auf der B 81 zwischen Hasselfelde und Wendefurth gegen 18:40 Uhr zwei Zwillingsreifen vom Fahrzeug, wobei ein Reifen frontal gegen einen entgegenkommenden Pkw Renault prallte. Verletzt wurde niemand. Am Renault entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

 

Verdacht der Urkundenfälschung

Ilsenburg – Am 10.11.2021 versuchte ein 47-Jähriger, unter Vorlage eines gefälschten Impfausweises in einer Apotheke ein Impfzertifikat zu erlangen. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Urkundenfälschung gegen den Mann eingeleitet und den Impfausweis sichergestellt.

 

Zeugen nach Sachbeschädigung gesucht

Schwanebeck – Am 16.09.2021 beschädigten bislang Unbekannte das „Denkmal zu Ehren der Toten des 1. Weltkrieges“ im Park in der Halberstädter Straße, indem sie eine Bronzeplatte abmontierten und unmittelbar vor dem Denkmal ablegten. Darüber hinaus wurde versucht, eine zweite Platte abzuschrauben. Der entstandene Schaden beträgt ca. 500 Euro. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung eingeleitet und suchen Zeugen des Vorfalls.

Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.

 

Zwei Verletzte nach Unfall

Wernigerode – Am 10.11.2021 verletzten sich zwei Personen infol-ge eines Verkehrsunfalls leicht.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhr eine 71-Jährige mit einem Pkw Suzuki die Hasseröder Straße aus Richtung Schmatzfeld kommend, um gegen 17:15 Uhr nach links auf die Autobahn 36 abzubiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Pkw VW und stieß mit diesem zusammen. Dadurch verletzten sich die 71-Jährige sowie die 18-jährige Insassin im Pkw VW leicht, sodass beide durch den Rettungsdienst ins Klinikum gebracht wurden. An beiden Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von je ca. 4.000 Euro.

 

Radfahrer übersieht Fußgängerin

Wernigerode – Am 10.11.2021 befuhr ein 71-Jähriger mit einem Fahrrad den kombinierten Rad-/Fußweg an der Benzingeröder Chaussee aus Richtung Bodengarten kommend in Richtung Innenstadt. Gegen 19:00 Uhr übersah er auf Höhe einer Auto-Servicewerkstatt eine 63-jährige Fußgängerin und stieß mit dieser zusammen, sodass diese stürzte. Dabei verletzte sich die Frau leicht, sodass sie durch den Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Klinikum gebracht wurde.

 

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Harz Pressebeauftragter

 

Plantage 3

38820 Halberstadt

 

Tel: 03941/674 – 204

Fax: 03941/674 – 130

 

Mail: presse.prev-harz@polizei.sachsen-anhalt.de