Kriminalitäts- und Verkehrsgeschehen 02.11.2021, Halberstadt – 332/2021

Polizeirevier Harz

Minibagger entwendet

Allrode – In der Zeit vom 01.11. bis 02.11.2021 entwendeten bislang Unbekannte einen gelb-grauen Minibagger „Wacker Neuson“ so-wie einen Pkw-Tieflader Anhänger „T 65“, an dem das amtliche Kennzeichen QLB-Y 846 angebracht war, von einer zwischen Allrode und Bärenrode gelegenen Baustelle. Bei dem Bagger handelt es sich um einen Kettenbagger, Modell ET 18. Der entstandene Gesamtschaden beträgt ca. 30.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise zum Diebstahl bzw. zum Verbleib der Fahrzeuge erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.

 

Briefkasten mittels Pyrotechnik zerstört

Halberstadt – Am 01.11.2021 wurde ein an einem Geschäft in der Kurzen Straße angebrachter Briefkasten gegen 23:05 Uhr zerstört. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand kann nicht ausgeschlossen werden, dass dieser mittels Pyrotechnik aus der Wandhalterung gerissen und in weiterer Folge durch die Wucht in mehrere Einzelteile zerlegt wurde. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und Spuren am Tatort gesichert.

 

Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz

Halberstadt – Am 01.11.2021 kontrollierten die Beamten gegen 23:30 Uhr einen 30-Jährigen in der Westerhäuser Straße. Dabei fanden sie bei dem Mann eine geringe Menge an Betäubungsmitteln in Form von Crystal Meth und beschlagnahmten diese. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen den 30-Jährigen ein.

 

Verstoß gegen Betäubungsmittel- und Waffengesetz

Halberstadt – Am 02.11.2021 kontrollierten die Beamten nach einem Zeugenhinweis einen 38-Jährigen, der gegen 00:30 Uhr in einem Gebüsch in der Wilhelm-Trautewein-Straße kauerte und eigenen Angaben zufolge seine Brille suchte. Bei der anschließenden Durchsuchung des Mannes und seines Rucksackes fanden die Beamten neben einer Feinwaage diverse Betäubungsmittel, ein Reitstoffsprühgerät sowie ein Messer. Sie leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- sowie das Waffengesetz gegen den Mann ein.

 

Fahrerlaubnis für Fahrzeuggespann nicht ausreichend

Halberstadt – Am 02.11.2021 befuhr ein 33-Jähriger mit einem Transporter mit Anhänger gegen 08:35 Uhr die Friedenstraße, obwohl er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Aufgrund der Fahrzeugkombination mit dem Anhänger, dessen zulässiges Gesamtgewicht 3,5 Tonnen betrug, hätte der Mann die Fahrerlaubnisklasse BE vorweisen müssen. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den 33-Jährigen ein, der aufgefallen war, weil er während der Fahrt ein Mobiltelefon nutzte.

 

Radfahrer nach Unfall verletzt

Halberstadt – Am 02.11.2021 verletzte sich ein 73-jähriger Radfahrer infolge eines Verkehrsunfalls leicht, sodass er durch den Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden musste. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand befuhr ein 54-Jähriger mit einem Pkw Honda die Straße Im Sülzeteiche, um nach rechts in die Quedlinburger Landstraße abzubiegen. Dabei übersah er den von links kommenden Radfahrer und stieß mit diesem zusammen, sodass sich der 73-Jährige verletzte. Eigenen Angaben des 54-Jährigen zufolge hatte er den Radfahrer aufgrund der tiefstehenden Sonne nicht gesehen.

 

Beamte ahnden am Aktionstag 63 Verkehrsverstöße

Halberstadt – Am 02.11.2021 ahndeten die Beamten im Rahmen des Aktionstages zum Thema „#MenschaufmRad-Sicher zur Schule“ im Landkreis Harz insgesamt 63 Verstöße. Die Beamten kontrollierten insgesamt 190 Verkehrsteilnehmer, davon 82 Radfahrer. So waren u. a. 27 Radfahrer verkehrswidrig auf dem Gehweg unterwegs. In drei Fällen mussten Radfahrer aufgrund defekter bzw. fehlender Beleuchtung verwarnt werden. Darüber hinaus verteilten die Beamten auch Informationsmaterial bzgl. der vorschriftsmäßigen Ausstattung von Fahrrädern.

 

Mit Pkw überschlagen

Rohrsheim – Am 02.11.2021 verletzte sich ein 20-Jähriger infolge eines Verkehrsunfalls leicht, sodass er durch den Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden musste. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand befuhr der junge Mann mit einem Pkw VW die Landesstraße 78 aus Richtung Rohrsheim kommend in Richtung Hessen. Gegen 06:50 Uhr wich er eigenen Angaben zufolge einem auf der Straße liegenden verendeten Dachs aus. In weiterer Folge kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach und kam im angrenzenden Straßengraben zum Stehen. Dabei verletzte sich der 20-Jährige. Am VW entstand erheblicher Sachschaden.

 

Elektroroller ohne Versicherung

Wegeleben – Am 01.11.2021 befuhr ein 30-Jähriger mit einem Elektroroller gegen 15:10 Uhr den Gehweg im Steinweg, wobei das Fahrzeug nicht versichert war. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ein. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang wiederholt darauf hin, dass für derartige Elektroroller eine Versicherungspflicht besteht, welche derzeit durch ein blaues Versicherungskennzeichen nachgewiesen wird, um das Fahrzeug auf Radwegen, Radfahrstreifen und in Fahrradstraßen; wenn nicht vorhanden, auf Fahrbahnen nutzen zu können.

 

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Harz Pressebeauftragter

 

Plantage 3

38820 Halberstadt

 

Tel: 03941/674 – 204

Fax: 03941/674 – 130