Kriminalitäts- und Verkehrsgeschehen 11.03.2021, Halberstadt – 75

Polizeirevier Harz

Brand eines leerstehenden Gebäudes (Groß Quenstedt)
©
Mit 2,64 Promille unterwegs
Ballenstedt – Am 11.03.2021 befuhr ein 56-Jähriger mit einem Pkw BMW gegen 00:45 Uhr die L 75 aus Richtung Ballenstedt kommend in Richtung Hoym, obwohl er alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von 2,64 Promille. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Mann ein, ließen ihm eine Blutprobe entnehmen und beschlagnahmten den Führerschein. Darüber hinaus erwartet den 56-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, da er versuchte, sich den Maßnahmen der Be-amten zu widersetzen.

Brand eines leerstehenden Gebäudes
Groß Quenstedt – Am 11.03.2021 geriet aus bislang ungeklärter Ursache ein leerstehende Gebäude Am Bahnhof in Brand. Der entstandene Sachschaden an dem Gebäude des ehemaligen Betonmischwerks beträgt ersten Schätzungen zufolge ca. 30.000 Euro. Für die Dauer der Löscharbeiten, die bis ca. 08:00 Uhr andauerten, musste die Kreisstraße zwischen Groß Quenstedt und Emersleben und die Bahnstrecke zwischen Groß Quenstedt und Halberstadt gesperrt werden. Zur Brandbekämpfung kamen insgesamt 80 Kameraden der Feuerwehren Emersleben, Halberstadt, Groß Quenstedt, Wegeleben, Schwanebeck, Ströbeck und Langenstein mit 20 Fahrzeugen zum Einsatz.

Unter Drogeneinfluss unterwegs
Halberstadt – Am 10.03.2021 befuhr ein 30-Jähriger mit einem VW Crafter gegen 16:25 Uhr die Braunschweiger Straße, obwohl er im Verdacht steht, unter Drogeneinfluss gefahren zu sein. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Cannabis. Die Beamten leiteten ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen den Mann ein und ließen ihm eine Blutprobe entnehmen. Er muss mit 500 Euro Bußgeld, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen. Darüber hinaus stellten die Beamten bei der Person und im Fahrzeug aufgefundene geringe Mengen an Betäubungsmitteln sicher und leiteten diesbezüglich ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Detektiv stellt Ladendieb
Halberstadt – Am 10.03.2021 stellte ein Detektiv einen 34-jährigen Ladendieb, als dieser gegen 16:00 Uhr versuchte, Waren im Gesamtwert von ca. 250 Euro in einem Supermarkt in der Braunschweiger Straße zu entwenden. Die Beamten nahmen den polizeilich bekannten Mann aufgrund eines gegen ihn vorliegenden Untersuchungshaftbefehls fest. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten ein Messer sowie eine geringe Menge an Betäubungsmitteln und stellten diese Dinge sicher. Am 11.03.2021 wurde am zuständigen Amtsgericht der Untersuchungshaftbefehl gegen den 34-Jährigen verkündet und der Mann in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Geldbörse aus Pkw entwendet
Halberstadt – Am 11.03.2021 wurde zwischen 06:20 Uhr und 06:25 Uhr die Seitenscheibe eines in der Eike-von-Repgow-Straße vor einer Kindertagesstätte kurzzeitig abgestellten Pkw Audi eingeschlagen und eine im Fahrzeug abgelegte Handtasche mit Geldbörse und persönlichen Dokumenten entwendet. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Einbruch in Tankstelle
Westerhausen – Am 11.03.2021 drangen bislang Unbekannte gegen 03:20 Uhr gewaltsam in den Verkaufsshop einer Tankstelle Am Langenberg ein, indem sie die Schiebetür aufhebelten. In weiterer Folge entwendeten sie eine bislang unbekannte Menge an Zigaretten. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls im besonders schweren Fall eingeleitet und Spuren am Tatort gesichert.

Mehrere Geschwindigkeitsverstöße registriert
Landkreis Harz – Am 10.03.2021 registrierten die Beamten in den Nachmittags- und Abendstunden bei Geschwindigkeitskontrollen u. a. in Halberstadt, Ilsenburg, Osterwieck und Quedlinburg insgesamt 17 Verstöße gegen die vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeiten. In der Faktoreistraße in Ilsenburg war u. a. ein Pkw bei erlaubten 30 km/h mit gemessenen 87 km/h erheblich zu schnell unterwegs. Der Fahrer muss mit 280 Euro Bußgeld, zwei Punkten und zwei Monaten Fahrverbot rechnen.

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Harz Pressebeauftragter

 

Plantage 3

38820 Halberstadt

 

Tel: 03941/674 – 204

Fax: 03941/674 – 130

 

Mail: presse.prev-harz@polizei.sachsen-anhalt.de

Updated: 11. März 2021 — 22:46