Polizeirevier Harz – Pressemitteilung Nr.: 178/2020 Halberstadt, den 8. Juni 2020

Mofafahrer nach Sturz schwer verletzt
Elbingerode – Am 07.06.2020 befuhr ein 58-Jähriger aus der Stadt Oberharz am Brocken mit einem Mofa die B 27 aus Richtung Elbin-gerode kommend in Richtung Königshütte. Derzeitigen Erkenntnis-sen zufolge betätigte er gegen 13:50 Uhr die Vorderradbremse und stürzte in weiterer Folge über den Lenker auf die Straß0e. Dabei zog sich der Mann, der einen Fahrradhelm trug, Verletzungen am Kopf und im Gesicht zu. Er wurde durch den Rettungsdienst ins Klinikum gebracht. Derzeitigen Erkenntnissen befand sich der 58-Jährige mit dem erst kürzlich erworbenen Fahrzeug auf einer Probefahrt.

22-Jähriger verletzt sich selbst
Halberstadt – Am 07.06.2020 verletzte sich ein 22-Jähriger Asylbewerber selbst, indem er seine Haare anzündete.
Nach bisherigem Ermittlungsstand kaufte der aus Somalia stammende Mann gegen 18:50 Uhr ein Feuerzeug im Verkaufsshop einer Tankstelle in der Magdeburger Straße. Anschließend ging er zu einer Zapfsäule und tropfte mehrere Spritzer Benzin auf sein Haar. Ein 30-Jähriger aus Halberstadt, der dies aus dem Verkaufsshop beobachtete, rannte zu dem 22-Jährigen und scheuchte ihn fort. Anschließend ging der 22-Jährige auf eine in unmittelbarer Nähe der Tankstelle gelegene Rasenfläche, zündete sein Haar an und ging zurück in Richtung der Zapfsäulen. Dies beobachteten zwei Zeugen aus Halberstadt, eine 45-Jährige Frau und ein 51-jähriger Mann, und schritten daraufhin ein. Beide hielten den 22-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei von den Zapfsäulen fern. Der 22-Jährige versengte sich bei der Aktion sein Haar. Er wurde nach medizinischer Versorgung durch den Rettungsdienst in eine psychiatrische Fachklinik eingeliefert. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren wegen des Herbeiführens einer Brandgefahr eingeleitet.
Die Polizei bedankt sich in diesem Zusammenhang bei den couragierten Zeugen für ihr beherztes Einschreiten.

Zeugen nach Unfallflucht gesucht
Halberstadt – Am 27.05.2020 stieß ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen 10:20 Uhr gegen einen im Hohen Weg auf dem Park-platz der Martini-Kirche aufgestellten Parkscheinautomaten. An-schließend entfernte sich das Fahrzeug pflichtwidrig vom Unfallort. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet und suchen Zeugen des Vor-falls. Ersten Erkenntnissen zufolge kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Schaden an dem Automaten durch ein blaues Fahrzeug verursacht wurde.
Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.

Von der Fahrbahn abgekommen
Hasselfelde – Am 07.06.2020 befuhr ein 17-Jähriger aus dem thüringischen Ellrich mit einem Leichtkraftrad Yamaha die K 1351, die so genannte Trockenbachstraße, aus Richtung B 81 kommend. Gegen 18:55 Uhr kam er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und stürzte. Dabei verletzte er sich leicht, sodass er durch den Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden musste. Der 17-Jährige war mit vier weiteren Kradfahrern unterwegs und fuhr am Ende der Gruppe. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge kann nicht ausgeschlossen werden, dass er zu schnell unterwegs war. Am Kraftrad entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg
Polizeirevier Harz
Pressebeauftragter
Plantage 3
38820 Halberstadt
Tel: 03941/674 – 204
Fax: 03941/674 – 130
Mail: presse.prev-hz@polizei.sachsen-anhalt.de