Polizeirevier Harz – Pressemitteilung Nr.: 153/2020 Halberstadt, den 20. Mai 2020

Polizeimeldung des Polizeireviers Harz

Tatverdächtiger nach Belästigung ermittelt
Blankenburg – Am 19.05.2020 soll ein 63-Jähriger aus Blankenburg gegen 15:00 Uhr mehrere Kinder in der Michaelsteiner Straße belästigt haben. Der polizeilich bekannte Mann, der in Frauenbekleidung unterwegs war, soll zu diesem Zeitpunkt eine Waffe sichtbar mitgeführt haben. Die Beamten konnten den Mann kurze Zeit später vor seiner Wohnanschrift kontrollieren. Dabei stellten sie eine Schreckschusswaffe sicher. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. Der 63-Jährige wurde in ein Fachkrankenhaus gebracht.

Radfahrerin nach Unfall verletzt
Halberstadt – Am 19.05.2020 fuhr eine 56-Jährige aus Gröningen mit einem Pkw Kia von einem Parkplatz, um gegen 15:55 Uhr nach rechts auf die Straße des 20. Juli abzubiegen. Dabei übersah sie eine 36-Jährige aus Halberstadt, die zu diesem Zeitpunkt mit einem Fahrrad den Radweg entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung befuhr. Die 36-Jährige sprang derzeitigen Kenntnissen zufolge vom Rad, wobei sie sich leicht verletzte. Zu einem Zusammenstoß zwischen dem Pkw und der Radfahrerin kam es nicht.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs
Quedlinburg – Am 19.05.2020 befuhr eine 24-Jährige aus der Stadt Blankenburg mit einem Pkw BMW gegen 20:00 Uhr die Kaiser-Otto-Straße, obwohl sie nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen die Frau ein und stellten den Fahrzeugschlüssel sicher.

Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg
Polizeirevier Harz
Pressebeauftragter
Plantage 3
38820 Halberstadt
Tel: 03941/674 – 204
Fax: 03941/674 – 130
Mail: presse.prev-hz@polizei.sachsen-anhalt.de