Polizeirevier Harz – Pressemitteilung Nr.: 090/2020 Halberstadt, den 24. März 2020

Polizeimeldung des Polizeireviers Harz

Zeugen stellen Ladendieb

Halberstadt

Am 23.03.2020 gegen 15:20 Uhr bemerkte die Kassiererin im Penny-Markt in der Magdeburger Straße in Halberstadt einen Mann, der, als er den Kassenbereich passierte, den Diebstahlsalarm auslöste. Als die Kassiererin den Mann bat, stehen zu bleiben, ergriff er die Flucht. Ein 56-jähriger Kunde sowie ein 21-jähriger und 41- jähriger Mann verfolgten den Dieb und konnten ihn wenig später stellen. Bei der Flucht warf der Mann seinen Rucksack weg, der vermutlich durch einen weiteren Täter aufgenommen wurde. Dieser konnte nicht aufgefunden werden. Bei dem Dieb handelte es sich um einen 31-jährigen Georgier. Bei ihm konnte kein Diebesgut gefunden werden. Es ist davon auszugehen, dass der Mann nicht allein agierte, sondern mit mindestens einer weiteren Person. Die Po-lizei ermittelt wegen Diebstahls und nimmt Hinweise zur Tat oder den Tätern unter der Telefonnummer: 03941 / 674 293 entgegen.

Einbruch in Grillimbiss

Wernigerode

In der Nacht vom 23.03.2020 zum 24.03.2020 drangen unbekannte Täter in den Grillimbiss, An der Holtemme, in Wernigerode ein. Die unbekannten Täter verbogen ein Gitter und konnten so in das Innere der Verkaufseinrichtung gelangen. Hier hatten es die Täter vermutlich auf Essbares abgesehen. Aus der Kühlung holten sie eine Schüssel mit Grillwürstchen, die sie bereits zum Abtransport bereitstellten. Vermutlich wurden die Täter jedoch gestört, da sie die Würstchen vor Ort beließen. Die Polizei sucht nun Zeugen, die etwas beobachtet haben oder Angaben zu den Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter der Tele-fonnummer: 03941 / 674 293 entgegen.

Unfallverursacher gesucht – Fußgängerin leicht verletzt

Thale

Am 24.03.2020 ereignete sich gegen 09:45 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einer Fußgängerin. Eine 75-jährige Frau überquerte den Fußgängerüberweg im Musestieg in Richtung Heinrich-Heine-Straße in Thale. Obwohl sich die Rentnerin bereits auf dem Fußgängerüberweg befand, wurde sie von einem PKW angefahren und kam zu Fall. Der Fahrer des SUV fuhr die Frau dann noch in eine nahegelegene Arztpraxis und verließ diese ohne seine Personalien zu hinterlegen. Der verletzten Frau ist nur in Erinnerung, dass es sich bei dem Mann um eine ältere Person um die 70 Jahre handelt. Dieser soll keine Brille getragen haben und einen dunklen SUV gefahren sein. Die Polizei sucht diesen Mann und bittet ihn sich selbstständig bei der Polizei zu melden. Des Weiteren werden Zeugen gesucht, die den Unfall beobachtet haben und An-gaben zum PKW und dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer: 03941 / 674 293 entgegen.

Giftköder für Hunde ausgelegt – Polizei warnt

Hessen

Am 23.03.2020 gegen 14:30 Uhr führte eine 19-jährige Frau ihren Hund, einen Chihuahua, im Schlosspark in Hessen aus. Dabei bemerkte sie, dass ihr Hund etwas vom Boden aufnahm. Sie stellte fest, dass ihr Hund ein Fleischbällchen in der Schnauze hatte, welches sie sofort an sich nehmen konnte. Dieses Fleischbällchen war mit einer Rasierklinge präpariert und hätte beim Verschlucken lebensbedrohliche Verletzungen bei dem Tier angerichtet. In der näheren Umgebung konnten weitere Fleischbällchen sichergestellt werden, die ebenfalls präpariert waren. Die Polizei wertet nun die Spuren aus und ermittelt wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.
Die Polizei warnt die Hundebesitzer. Achten Sie auf ihren Vierbeiner. Schauen Sie, dass er nichts vom Boden aufnimmt. Sollte es weitere Fälle geben, wenden Sie sich umgehend an die Polizei.
Hinweise zum Täter oder zur Tat nimmt das Polizeirevier Harz unter der Telefonnummer: 03941 / 674 293 entgegen.

Rasierklingen aus dem Fleischbällchen

Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg
Polizeirevier Harz
Pressebeauftragter
Plantage 3
38820 Halberstadt
Tel: 03941/674 – 204
Fax: 03941/674 – 130
Mail: presse.prev-hz@polizei.sachsen-anhalt.de

(Visited 359 times, 2 visits today)
Updated: 24. März 2020 — 16:43