Halle (Saale): Kriminalitäts- und Verkehrslage

Polizeirevier Halle (Saale)

Fahrraddiebstahl verhindert

Am 02.06.2022 begab sich in den frühen Morgenstunden eine 24-jährige Hallenserin vor ihr Wohnhaus in Halle-Neustadt, um mit dem hier abgestellten Fahrrad zur Arbeitsstelle zu fahren. Dabei stellte sie fest, wie ein Täter versuchte ihr Fahrrad gewaltsam aus dem Fahrradständer zu entwenden. Der Täter wurde dabei von zwei weiteren Personen begleitet, welche sich im unmittelbaren Nahbereich aufhielten. Die junge Frau sprach den Täter an, welcher daraufhin den Seitenständer des Fahrrads abbrach und damit in ihre Richtung zeigte. Anschließend flüchtete der Täter mit seinen Begleitern vom Tatort. Zur Spurensicherung wurde die Kriminalpolizei eingesetzt.

Versuchter Betrug

Am 02.06.2022 wurde ein 85-jähriger Mann aus Halle (Saale) gegen 13:00 Uhr durch eine ihm unbekannte Person angerufen und zur Zahlung einer höheren fünfstelligen Summe aufgefordert. Als Grund für die Geldforderung gab der Täter an, dass die Tochter des 85-jährigen einen Verkehrsunfall hatte und eingesperrt werden würde, sollte es nicht zur Geldzahlung kommen. Nach diesem Telefonat nahm der Hallenser selber Kontakt zu seiner Tochter auf, welche an keinem Verkehrsunfall beteiligt war, und konnte den Anruf als Betrugsversuch erkennen. Zu einer Geldübergabe kam es nicht.

Polizeiinspektion Halle (Saale)

 

Polizeirevier Halle (Saale)

 

An der Fliederwegkaserne 17

06130 Halle

 

Tel: (0345) 224-2204

Mail: presse.prev-hal@polizei.sachsen-anhalt.de