Polizeimeldungen Kriminalitäts- und Verkehrslage 16.01.2022, Halle (Saale) – 21 / 2022

Polizeirevier Halle (Saale)

 

Verletzter gefunden

Halle (Saale) – Zu einem Mehrfamilienhaus in der Stolberger Straße wurden wegen eines im Treppenhaus liegenden Verletzten am 16.01.2022 kurz vor 02:00 Uhr Rettungskräfte und Polizei gerufen. Der blutende Mann (57) war nicht ansprechbar und kam in ein Krankenhaus. Zwei Personen aus dem Haus wurden vorläufig festgenommen. Auch diese beiden, ein Mann (52) und eine Frau (34), haben Verletzungen. Nach den bislang vorliegenden Erkenntnissen, gerieten die drei Personen in einer Wohnung in Streit. Die aufgenommenen Ermittlungen, was sich genau zugetragen hat, dauern an.

 

Raub

Halle (Saale) – Ein 17-Jähriger zeigte an, dass er im Bereich Hettstedter Straße am Samstag gegen 21:00 Uhr von einem Unbekannten festgehalten und von einem Zweiten unter Drohung mit einem pistolenartigen Gegenstand beraubt wurde. Dem 17-Jährigen wurde Geldbörse und Smartphone angenommen. Er blieb unverletzt und bekam die Geldbörse später zurück.

 

Bedrohung/ Beleidigungen/ Körperverletzung

Halle (Saale) – In der Reilstraße ereignete sich am Samstag kurz vor 23:00 Uhr ein Vorfall zu dem die Polizei mehrere Anzeigen fertigte. Die Beteiligten gerieten bereits in einer Straßenbahn aneinander, wo ein 34-jähriger eine Gruppe beleidigt und mit einem Messer bedroht haben soll. Es soll dann außerhalb der Bahn durch drei Männer zu Tätlichkeiten gegen den Afrikaner und einer Beleidigung gekommen sein. Die Geschehnisse wurden wechselseitig angezeigt. Medizinische Versorgung wurde nicht benötigt.

 

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Halle (Saale) – Am Samstagvormittag geriet eine Fahrzeugführerin beim Abbiegen aus der Hettstedter Straße in die Meisdorfer Straße aus unbekannten Gründen auf die Grünfläche. Der PKW fuhr gegen einen Baum und kippte auf die Seite. Die Feuerwehr befreite die Fahrzeugführerin aus dem Auto. Die 80-Jährige kam leicht verletzt in ein Krankenhaus. Ein Abschleppdienst barg den PKW.

 

Versammlungen vom 15.01.2022

Halle (Saale) – Am Samstag war die Polizei auf Grund mehrerer Versammlungen im Einsatz. Auf dem Markt fand am Nachmittag eine stationäre Kundgebung mit etwa 35 Teilnehmern statt. Ebenfalls am Markt startete später ein Aufzug, welcher etwa 95 Personen stark war. Protest gegen diesen Aufzug formierte sich in Versammlungen in der Geiststraße mit bis zu 85 Teilnehmenden und in der Ludwig-Wucherer-Straße mit etwa 75 Teilnehmenden. Eine Anzeige wurde hinsichtlich des Plakates eines Aufzugsteilnehmers wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gefertigt. Darüber hinaus sind im Zusammenhang mit den Versammlungen keine größeren Vorkommnisse bekannt geworden. Die Polizei war mit über 100 Beamten im Einsatz.

 

Polizeirevier Saalekreis

 

Sachbeschädigungen

 

Merseburg – Am Samstagvormittag wurden mehrere beschädigte Fahrzeuge in der Otto-Lilienthal-Straße festgestellt. Nachdem was bislang bekannt ist, zerstach man an acht PKW insgesamt 21 Reifen. Es entstand Schaden im vierstelligen Bereich. Die aufgenommenen Ermittlungen richten sich bislang gegen Unbekannt.

 

Braunsbedra – Vom 14. zum 15.01.2022 sind mehrere Scheiben an der Touristinformation in der Hafenstraße beschädigt worden. Auch Fallrohre der Regenentwässerung wurden verbeult vorgefunden. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 8.000 Euro geschätzt.

 

Wer in den beiden Bereichen in der Nacht von Freitag zu Samstag verdächtige Personen beobachtet hat, meldet dies bitte der Polizei unter Tel. (03461) 446 0.

 

Verkehrsunfall unter Alkohol

Braunsbedra – Am 15.01.2022 kurz vor 04:00 Uhr verunfallte ein PKW im Bereich der L178 am Abzweig Großkayna. Das Fahrzeug prallte in die Leitplanke sodass der Airbag ausgelöst wurde. Das Fahrzeug wurde dann etwa 500 Meter weiter festgestellt. Ein Atemalkoholtest bei dem in der Nähe zu Fuß angetroffenen 24-Jährigen ergab 1,91 Promille. Eine Blutentnahme in einem Krankenhaus schloss sich an. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Den PKW barg ein Abschleppdienst

 

Scheibe zerstört

Landsberg – In einem Einkaufszentrum in der Saarbrücker Straße im Ortsteil Peißen haben Unbekannte in der Nacht zum Samstag die Scheibe von Geschäftsräumen mit einem Gullideckel eingeworfen. Auch das Türschloss wurde beschädigt. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden die Räume nicht betreten und nichts gestohlen. Die Polizei nahm eine Anzeige auf.

 

Verkehrsunfall

Am Freitagnachmittag gegen 15:40 Uhr bog ein Fahrzeug zwischen Teutschenthal Bahnhof und Teutschenthal von einer Seitenstraße auf die Poststraße ein, wobei es zum Berührung mit dem hier fahrenden Funkstreifenwagen kam. Der andere Wagen setzte seine Fahrt pflichtwidrig fort. Durch Nachfahren konnte der PKW aber in Folge gestoppt werden. Der 22-Jährige Fahrzeugführer stand nach dem Ergebnis eines Schnelltests unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Er hat keine Fahrerlaubnis. Das Fahrzeug, an dem sich gefälschte Kennzeichen befanden, ist nicht versichert. Es wurde eine Blutprobenentnahme in einem Krankenhaus durchgeführt und mehrere Anzeigen gefertigt. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden. Ein Polizeibeamter wurde leicht verletzt.

 

 

Polizeirevier Burgenlandkreis

 

Verkehrsunfälle mit Personenschaden

Naumburg – Nahe Hassenhausen kam am 15.01.2022 gegen 20:30 Uhr ein PKW zwischen Burgheßler und der B87 von der Fahrbahn ab und prallte gegen zwei Bäume. Der allein im Fahrzeug befindliche Fahrzeugführer (27) kam schwerverletzt in ein Krankenhaus. Am PKW entstand Totalschaden, der Motorblock wurde heraus gerissen. Ein Abschleppdienst barg das Wrack. Wegen ausgelaufener Betriebsstoffe waren die Freiwilligen Feuerwehren Bad Kösen und Hassenhausen im Einsatz.

Wetterzeube – Am Samstagmorgen 08:45 Uhr kam einem Kleintransporter von der Fahrbahn der L 193 kurz vor Trebnitz ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrzeugführer wurde eingeklemmt, ihn befreite die Feuerwehr aus dem Unfallfahrzeug. Rettungskräfte kümmerten sich um die medizinische Versorgung des Verletzten. Bei dem Mann ergab ein Atemalkoholtest 0,7 Promille, was eine Blutprobenentnahme zur Folge hatte. Der Führerschein wurde sichergestellt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

 

Verkehrsunfälle mit Sachschaden

Weißenfels – Im Röntgenweg, Höhe Albert-Schweitzer-Straße fuhr ein Fahrzeugführer (21) am Samstagnachmittag aus unbekannten Gründen auf ein parkendes Fahrzeug auf. Dadurch wurde dieses noch gegen ein weiteres parkendes Fahrzeug geschoben. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden. Das Verursacherfahrzeug barg ein Abschleppdienst.

Zeitz – Auf der Kreisstraße zwischen Zeitz und Großpörten fuhr am Samstag gegen 17:45 Uhr ein PKW gegen einen auf der Fahrbahn liegenden Weihnachtsbaum, wodurch Sachschaden am Stoßfänger entstand.

 

Sachbeschädigung

Karsdorf – Am Samstag drangen Unbekannte in einen abgestellten Eisenbahnwaggon ein und haben Polstersitze zerschnitten und Schmierereien an Scheiben und Wänden hinterlassen. Der Schaden wird auf ca. 4.000 Euro beziffert.

 

Einbruchsdiebstahl

Naumburg – Aus einer Garage im Bereich Auenblick, die gewaltsam geöffnet wurde ist seit Mitte Dezember ein grünes Moped S50 mit Seitengepäcktaschen gestohlen worden.

Zeitz – Am Samstagnachmittag wurde angezeigt, dass Unbekannte mehrere Garagentore im Ortsteil Luckenau gewaltsam öffneten Gestohlen wurde dem ersten Anschein nach lediglich ein Verlängerungskabel und Werkzeug im Wert von ca. 30 Euro. Der angerichtete Sachschaden wird mit etwa 400 Euro beziffert.

 

Schockanruf

Zeitz – Am Freitag gegen Mittag wurde eine Frau von einer Unbekannten angerufen und ihr suggeriert die Tochter habe einen tödlichen Unfall verursacht. Eine Kaution könne die drohende U-Haft abwenden. Zu Geldzahlungen kam es nicht.

Rat der Polizei: Geben sie keine persönlichen Daten an Unbekannte preis. Lassen sie sich nicht unter Druck setzten und beenden sie solche Telefonate.

 

Betrug

Hohenmölsen – Ein Mann wurde vorgeblich vom einem Microsoft-Mitarbeiter angerufen und ihm vorgegaukelt, dass sein Computer angeblich gehackt wurde. Am Telefon ging es auch um Kontodaten. Am Freitagnachmittag zeigte der Mann an, dass nun eine vierstellige Summe vom Konto abgebucht wurde.

 

Kontrolle

Weißenfels – Am 15.01.2021 kurz vor 01:00Uhr kontrollierte eine Streife in der Müllnerstraße einen PKW, weil ihnen ein defekter Scheinwerfer aufgefallen war. Einen Führerschein konnte der Fahrzeugführer (53) nicht vorweisen. Eine Abfrage ergab, dass die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Es wurde eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gefertigt.

 

 

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

 

„Ölspur“

Eisleben – Am Samstagmorgen kam es auf der B180 zu Verkehrsbehinderungen wegen der Beseitigung von ausgelaufenem Dieselkraftstoff. In der Nacht zum 15.01.2022 war etwa gegen 01:30 Uhr ein LKW am Abzweig Polleben / Gerbstedter Chaussee in die Leitplanke gefahren. Es wurden etwa 50 Meter Leitplanke und der LKW-Tank beschädigt. Der Lastkraftwagen fuhr zunächst weiter und verständigte von einem Gewerbegebiet bei Siersleben die Polizei. Ein Drogenschnelltest war positiv bei dem 39-Jährigen Mann. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und eine Blutprobenentnahme veranlasst. Die Ölwehr und zahlreiche freiwillige Feuerwehren der Umgebung waren mit 11 Fahrzeugen und 40 Kameraden bis in in den Vormittag mit der Reinigung der Fahrbahn von geschätzten mehreren hundert Litern Diesel beschäftigt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen, zwischen den Abzweigen Oberhütte und Polleben musste die B180 gesperrt werden.

 

Sachbeschädigung

Hettstedt – Der Lack eines in der Walter-Rathenau-Straße abgestellten PKW ist in der Zeit von Donnerstagabend bis Freitagabend im Bereich der Türen zerkratzt wurden. Der Fahrzeugnutzer brachte dies am Samstag zur Anzeige. Der Schaden wird mit ca. 800 Euro angegeben.

 

Schild gestohlen

Sangerhausen – Zwischen Freitagnachmittag und Samstagvormittag wurde am Markt ein Hinweisschild mit der Aufschrift „ ASB Schnelltestzentrum“ gestohlen. Das Schild war mit Kabelbindern am Geländer vor dem Testzentrum befestigt, die zerschnitten worden sind.

 

Sachbeschädigung

Benndorf – Am Freitagabend wurde Graffiti an einer Diesel-Lok festgestellt und angezeigt. Außerdem wurde eine Scheibe des Schienenfahrzeugs beschädigt.

 

Ohne Fahrerlaubnis

Eisleben – Im der Innenstadt stellten Polizeibeamte am 15.01.2022 01:41 Uhr einen 17-jährigen als Fahrer eines PKW fest. Der Jugendliche nutzte das Familienfahrzeug unbefugt und ohne eine Fahrerlaubnis zu besitzen.

 

Kontrolle

Kelbra – Beamte des Zentralen Verkehrs- und Autobahndienstes kontrollierten am 15.01.2022 01:23 Uhr auf der Landstraße 220 bei Sittendorf ein Kleinkraftrad. Es stellte sich heraus, dass der 32-Jährige Fahrer keine Fahrerlaubnis hat, ein Drogentest war hingegen positiv. Weiterhin hatte der Mann pyrotechnische Produkte (4 Böller) und ein Döschen mit unbekannter Substanz dabei, welche sichergestellt wurden. Es erfolgte eine Blutprobenentnahme, entsprechende Anzeigen wurden gefertigt.

 

Kennzeichen gestohlen

Sangerhausen – Von einem PKW, der auf einem Parkplatz im Bereich Markt abgestellt war, wurde vom Freitag zum Samstag das hintere Kennzeichen gestohlen.

 

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Pressestelle

 

Merseburger Straße 06

06110 Halle (Saale)

 

Tel: (0345) 224 1204

Fax: (0345) 224 111 1088

E-Mail: presse.pi-hal@polizei.sachsen-anhalt.de