Polizeimeldung Verkehrsunfall 21.12.2021, Halle (Saale) – 69/2021

Zentraler Verkehrs- und Autobahndienst der PI Halle (Saale)
Zentraler Verkehrs- und Autobahndienst

Am 21.12.2021, gegen 05:00 Uhr, kam es auf der Autobahn 14 nahe der Anschlussstelle Halle-Ost, zu einem besonderen Ereignis/ Verkehrsunfall.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass der Fahrer (66 Jahre aus Burgdurf/ Niedersachsen) eines Lkw Iveco mit Anhänger auf der Autobahn 14 in Richtung Magdeburg fuhr. Nahe der Anschlussstelle Halle-Ost verlor er aufgrund eines medizinischen Problems die Kontrolle über seine Fahrzeugkombination, kam nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Mittelleitplanke und streifte diese anschließend in Schrittgeschwindigkeit über mehrere hundert Meter hinweg.

Diese Situation erkannte der Fahrer (41 Jahre aus Werdau/ Sachsen) eines Lkw Mercedes und traf die beherzte Entscheidung den Lkw Iveco mit seinem Fahrzeug anzuhalten. Hierzu setzte er sich vor die verunfallte Fahrzeugkombination und bremste sie langsam aus.

Der Fahrer des Iveco wurde in ein Krankenhaus nach Halle (Saale) gebracht. Zum Zwecke der Rettungsarbeiten musste die Autobahn 14 kurzzeitig in Fahrtrichtung Magdeburg voll gesperrt werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit nicht beziffert werden.

Wir bedanken uns bei dem Helfer für sein beherztes Eingreifen, obwohl er sich dadurch selbst in Gefahr brachte!

Polizeiinspektion Halle (Saale)

 

Zentraler Verkehrs- und Autobahndienst

Zentrale Aufgaben

Langendorfer Straße 49

06667 Weißenfels

Tel: (03443) 349 204

E-Mail: za.zvad.pi-hal@polizei.sachsen-anhalt.de