Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall mit schwerst-/schwerverletzten Personen 04.11.2021, Halle (Saale) – 288/ 2021

Polizeirevier Halle (Saale)
Polizeirevier Halle (Saale)

Am heutigen Tag ereignete sich, gegen 06:50 Uhr, im Bereich Merseburger Straße, Ampelüberweg Straßenbahnhaltestelle Betriebshof Rosengarten, in Halle (Saale) ein Verkehrsunfall.

Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen befuhr ein 36-Jähriger Fahrzeugführer mit seinem VW Kleintransporter die Merseburger Straße in stadtauswärtige Richtung. Im Bereich des dortigen Ampelüberganges erfasste der VW Kleintransporter zwei Fußgänger im Alter von zwei und sechsunddreißig Jahren, welche den Überweg nutzten. Durch den Unfallhergang zogen sich die 36-jährige Fußgängerin schwerste Verletzungen und das zweijährige Kind schwere Verletzungen zu. Die beiden beteiligten Fußgänger wurden zur weiteren Behandlung in ein städtisches Krankenhaus eingeliefert.

Der Zentrale Verkehrs- und Autobahndienst hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen, welche zum jetzigen Zeitpunkt andauern. Am Unfallort wurden Zeugen befragt und eine qualifizierte Unfallaufnahme durchgeführt. Im Rahmen der Unfallaufnahme kam es zur Sperrung einer Fahrspur der Merseburger Straße in Fahrtrichtung Merseburg. Hierdurch kam es zu erheblichen Behinderungen des Fahrzeugverkehrs.

Der Zentrale Verkehrs- und Autobahndienst der PI Halle (Saale) bittet Zeugen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, sich unter (03443) 349-0 zu melden.

Polizeiinspektion Halle (Saale)

 

Polizeirevier Halle (Saale)

 

An der Fliederwegkaserne 17

06130 Halle

 

Tel: (0345) 224-2204

Mail: presse.prev-hal@polizei.sachsen-anhalt.de