Kriminalitäts- und Verkehrsunfalllage 15.10.2021, Halle (Saale) – 210/2021

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Halle (Saale)

 

In der Straße der Befreiung kam es gestern zu einer Sachbeschädigung an einem PKW. Unbekannte schlugen dort eine Scheibe an einem Opel Astra ein. Die Tat geschah zwischen 07:00 Uhr und 15:25 Uhr. Hinweise zu möglichen Tätern sind bisher nicht bekannt.

 

Am Hansering ist es gestern Nachmittag gegen 16:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschäden gekommen. An dem Unfall waren zwei Fahrzeuge beteiligt. Das eine Fahrzeug wollte in die Rathausstraße abbiegen und musste verkehrsbedingt anhalten. Der Fahrer des dahinter befindlichen Autos erkannte dies zu spät, so dass es zu dem Unfall kam. An beiden Autos entstanden Sachschäden, deren Höhe noch ermittelt werden müssen.

 

Gestern Nachmittag gegen 16:40 Uhr wurde die Polizei zur Großen Wallstraße gerufen. Hier hatte eine Anwohnerin den Diebstahl einer Jacke beobachtet. Nach Angaben der Zeugin, sah diese einen Jugendlichen, welcher durch die offenstehende Scheibe eines Seat griff und daraus eine schwarze Jacke stahl. Anschließend verschwand der vermutliche Dieb in Richtung Am Kirchtor.

 

In der Neustädter Passage ist es gestern Abend gegen 22:50 Uhr zu einer Körperverletzung gekommen. Geschädigt ist eine 37-jährige Frau. Nach deren Angaben war es zunächst zwischen ihr und einer Personengruppe zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen. In der Folge habe sie dann eine Person aus der Gruppe heraus mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Die Personengruppe entfernte sich anschließend in Richtung Albert-Einstein-Straße. Die Geschädigte wurde leicht verletzt und vor Ort medizinisch versorgt.

 

Heute früh gegen 01:30 Uhr kam es in der Großen Ulrichstraße zu einem Einsatz der Polizei. Hier hatten mehrere Zeugen eine Tätlichkeit beobachtet und dies der Polizei gemeldet. Nach Angaben der Zeugen, schlugen mehrere Personen aus einer Gruppe heraus, auf eine andere Person ein. Anschließend entfernten sich die Angreifer vom Ort des Geschehens. Vor Ort wurden die Zeugen sowie der Geschädigte angetroffen und von der Polizei befragt. Der Geschädigte selbst (17 Jahre; Hallenser) wollte sich nicht äußern. Er war leicht verletzt.

Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen konnte in Tatortnähe eine verdächtige Person angetroffen werden. Bei dieser Person handelt es sich um einen 19-jährigen Hallenser. Auch dieser verweigerte gegenüber der Polizei Angaben zu den Geschehnissen.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen.

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Pressestelle

 

Merseburger Straße 06

06110 Halle (Saale)

 

Tel: (0345) 224 1204

Fax: (0345) 224 111 1088

E-Mail: presse.pi-hal@polizei.sachsen-anhalt.de